Orientierungslauf in Deutschland


Ski-O 2016/2017

B-Kader


     



Rieke Bruns

     



Anne Röhnert


     



Florian Bergmann

     



Bernd Kohlschmidt

     



Andrei Kraemer

     



Martin Weisbrich

D/C-Kader


     



Pia Buchholz


     



Matti Bruns

     



Tom Buchholz






Foto: S. Buchholz

Rückblick


Mit unglaublichen Schneeglück konnten wir im Januar 2016 mit der Senioren-Weltmeisterschaft und einer Weltcuprunde die bisher größte Ski-Orientierungslaufveranstaltung in Deutschland mit über 400 Teilnehmern aus aller Welt erfolgreich über die Bühne bringen.
In Oberwiesenthal im Erzgebirge erwiesen sich besonders die Damen in der Elite als fleißige Weltcuppunktesammlerinnen. In den Seniorenklassen konnten Anke von Gaza (W45) und Anne Heinemann (W40) zusammen drei Goldmedaillen holen. Auch in den anderen Masterklassen gab es weitere Medaillen. Bei den abschließenden Weltcupstaffeln in Mühlleithen-Klingenthal im Vogtland holten die Damenstaffel den 5. und die Herrenstaffel den 6. Platz. Resultierend aus den zusammengerechneten Weltcuppunkten der drei Weltcup Stationen Finnland, Deutschland und Österreich belegte Deutschland in der Nationenwertung den 9. Rang von 21 teilnehmenden Nationen.
Bei der Jugend EM in Obertilliach erbrachten Pia und Tom Buchholz erfreuliche Resultate.

Ausblick auf die Saison 2016/2017


Für den nächsten Winter 2016/17 steht mit der SkiO Tour in der Schweiz, Liechtenstein und Österreicher wieder ein heimatnahes Event im Terminkalender. Für den Nachwuchs und die Senioren geht es Anfang Februar nach Finnland. Den Saisonhöhepunkt für die Elite bildet im März die Weltmeisterschaft im sibirischen Krasnoyarsk.
Mit der Aufnahme der Disziplin Ski-OL ins Programm der Winter-Universiade 2019 & 2021 gilt es insbesondere im Nachwuchsbereich wieder mehr zu Investieren um in den Jahren U25 Athleten im Kader zu haben, welche in der Lage sind, sich dafür zu qualifizieren.


Foto: DOSG 2016 e.V.


 © 2001-2017 TK OLImpressum