Orientierungslauf in Deutschland




     



 

Ann-Charlotte Spangenberg






  Vereine:TG 1860 Münden
MTV Seesen (2. Startrecht)
 Wohnort:Hann. Münden
 Email:acs23gmxde
 Beruf:Studentin
 Jahrgang:1999
 Heimtrainer:Nina Döllgast, Bjarne Friedrichs
 Trainingspartner:Kasseler PSV, LG Göttingen
 Erfolge:1. BRL 2017
1. DM Lang
1. DM Sprint
1. DM Staffel
1. Landesrangliste
15. JEC Langdistanz
2. DM Mittel
66. JWOC Langdistanz
 Rückblick: Die Saison 2017 war für mich eine gute Saison, da ich viel Erfahrung mit dem Juniorenkader sammeln konnte. Ich konnte an vielen Trainingslagern teilnehmen und so in den unterschiedlichsten Geländen laufen. Auch konnte ich bei den Deutschen Meisterschaften meistens mein Potential abrufen, außer bei der DM Mittel, wo ich krank war. Insgesamt habe ich das Jahr aber ohne längere Krankheiten oder Verletzungen überstanden, sodass ich auf ein sehr trainingsreiches Jahr zurückblicken kann. Meine erste Teilnahme an der JWOC habe ich als sehr spannend und aufregend in Erinnerung. Bei den Wettkämpfen konnte ich mich zum ersten Mal ins größere Feld einordnen als bei einer EYOC, ich konnte auch sehr viel lernen und sehen wie das alles so abläuft, damit ich nun in den richtigen Juniorenjahren den Fokus besser setzen kann.
 Ausblick: Das Jahr 2018 wird für mich hoffentlich ein ebenso spannendes Jahr wie das letzte. Ich will mich läuferisch weiterentwickeln und auch die Schnelligkeit im Wald erreichen. Ich will wieder an möglichst vielen Trainingslagern teilnehmen, um meine Fähigkeiten zu verbessern. Weiter werde ich einen Teil des Sommers in Schweden verbringen, um dort noch spezifischer und besser zu trainieren. Mein Hauptziel ist dieses Jahr mich in den o-Technischen Fähigkeiten zu verbessern und dann erneut bei der JWOC zu starten. Ich erhoffe mir bei der JWOC mein Potential abrufen zu können und so eine zufriedenstellende Leistung zu erbringen.
 


© 2001-2018 TK OLImpressum und Datenschutz