Orientierungslauf in Deutschland




     



 

Moritz Döllgast






  Vereine:TV Oberbexbach
Post SV Dresden, OK Pan Kristianstad (SWE), OOB TJ Turnov (CZE)
 Wohnort:Dresden
 Email:moritz.sgbgmailcom
 Beruf:Student (Werkstoffwissenschaft)
 Jahrgang:1995
 Homepage:http://moritz-ol.blogspot.com
 Heimtrainer:Leif Bader
 Trainingspartner:OLer aus Dresden
 Erfolge:38. WM Lang 2018
16. Studenten-WM Lang 2018
28. Studenten-WM Mitel 2018
36. WM (WOC) Lang 2017
6. Studenten-WM Staffel 2016
25. Studenten-WM (WUOC) Lang 2016
3. DM Lang 2017
1. DM Staffel 2017
3. DM Mittel 2017
1. DM Staffel 2016
--------------------------------------------------------------
Erfolge meiner Jugend- und Juniorenzeit:
10x Deutscher Meister (2009-2015)
7x Sieger Bundesrangliste (2007-2015)
Junioren-WM (JWOC): 33. Mittel (2015), 9. Lang (2014)
Junioren-Europacup (JEC): 7. Lang (2015), 17. Sprint (2015), 15. Lang (2014)
Jugend-EM (EYOC): 14. Lang (2013), 17. Sprint (2013), 17. Sprint (2011)
im Kader seit 2010
 Rückblick: Im Winter 2017 hatte ich einmal mehr mit dem Schienbeinkantensyndrom zu kämpfen, was mich aber nicht davon abgehalten hat, ein umfangreiches Alternativprogramm zu trainieren. Im Rahmen eines Auslandspraktikums konnte ich mein Aufbautraining im Frühjahr in Linköping, Schweden, unter besten Bedingungen absolvieren und war zum Saisonbeginn rechtzeitig fit. Die Bronzemedaille bei der DM Mittel hat mich zusätzlich motiviert, mein Ziel - die WM-Teilnahme - zu verfolgen. Durch viele Trainingseinheiten in Estland und etwas Glück bei der Nominierung durfte ich dann auch zur WM fahren, wo man mich als WM-Neuling gleich auf die Langstrecke schickte. Mit meinem 36. Platz und somit meinen ersten Weltcup-Punkten bin ich sehr zufrieden. Die Weltcup-Runden in Lettland und der Schweiz zeigten aber auch noch einmal, wie viel Arbeit noch nötig ist, um vorne mitlaufen zu können. DM-Staffel-Gold und erneut Bronze bei der DM Lang rundeten meine gelungene Saison ab.
 Ausblick: Das Jahr 2018 ist vollgepackt mit Highlights: EM in der Schweiz, Studenten-WM in Finnland und WM in Lettland. Außerdem Weltcup in Norwegen und Tschechien (fast vor der Haustür). Dass ich da nicht bei jedem Wettkampf meine absolut beste Leistung abrufen kann, ist mir klar. Daher liegt der Fokus auf den Langdistanz- und Staffelwettkämpfen. Ich würde mich freuen, wieder an der WM die Langdistanz bestreiten zu dürfen. Die Grundlage dafür wird in einem guten - und hoffentlich verletzungsfreien - Wintertraining gelegt.
Außerdem ist es weiterhin ein Ziel, meine Grundgeschwindigkeit zu steigern durch Bahntraining und regelmäßige 5000m-Testläufe.
 


© 2001-2018 TK OLImpressum und Datenschutz