Orientierungslauf in Deutschland




     



 

Bjarne Friedrichs






  Vereine:MTV Seesen
TSG Heidelberg
 Wohnort:Heidelberg
 Email:Bjarne-Friedrichsgmxde
 Telefon: 0176-41242470
 Mobiltelefon: 0176-41242470
 Beruf:Wissenschaftlicher Mitarbeiter & Promotionsstudent (Geowissenschaften)
 Jahrgang:1990
 Trainingspartner:Läufer von MTG Mannheim, TV Schriesheim, TSG Heidelberg
 Sponsoren:Förderverein der Seesener Leichtathleten und Orientierungsläufer e.V.
Wirtschaftsbetriebe Stadt Seesen
 Erfolge:Jugend & Junioren
Vize-Jugend-Europameister Langdistanz 2006
3. Junioren-Europa-Cup Mitteldistanz 2008
32. Junioren-WM Langdistanz 2010
47. Junioren-WM Mitteldistanz 2008
60. Junioren-WM Sprint 2009
2. Junioren-Europa-Cup Staffel 2008
6. Jugend-EM Staffel 2006
12. Junioren-WM Staffel 2008
3. Jugend-Tiomila 2007
16facher Deutscher Meister (2004-2010)
6facher Bundesranglistensieger (2002-2010)
Männer
33. Weltcup Langdistanz Arosa 2015
39. EM Mitteldistanz 2016
39. EM Langdistanz 2014
40. WM Mitteldistanz 2012
40. WM Langdistanz 2015
41. WM Langdistanz 2011
14. Studenten-WM Mitteldistanz 2014
17. Studenten-WM Langdistanz 2014
10. EuroMeeting Langdistanz 2010
16. WM Staffel 2014
18. EM Staffel 2012
6. Studenten-WM Staffel 2016
9. Studenten-WM Staffel 2012
Deutscher Meister Mitteldistanz 2012 & 2014
Deutscher Meister Langdistanz 2016
Deutschland-Cup-Sieger 2017
Deutscher Meister Staffel 2007 & 2008 & 2011 & 2014
Bundesranglistensieger 2014
2. DM Langdistanz 2011 & 2015 & 2017
2. DM Mitteldistanz 2017
3. DM Mitteldistanz 2011 & 2013
Deutscher Hochschulmeister 2013 & 2014
Deutscher Hochschulmeister Staffel 2011 & 2013 & 2015
 Rückblick: Durch meinen promotionsbedingten Umzug nach Heidelberg musste ich mir 2017 mein sportliches Umfeld vollständig neu organisieren. Auch wenn dieser Prozess bis zum Saisonende dauerte, konnte ich durch Anschluss an zwei starke Leichtathletik-Trainingsgruppen eine sehr gute physische Form aufbauen. Leider zahlte sich dies in der WM-Mitteldistanz in Estland nicht aus, ein einsamer Staffellauf mit wenig Rückstand am Folgetag zeigte aber, dass deutlich mehr möglich gewesen wäre. Durch eine Erkältung verlief die Herbstsaison nicht ganz nach Wunsch, der Deutschland-Cup-Sieg stellte für mich persönlich aber eindeutig den Höhepunkt des Jahres dar. Danke für die gute Vorarbeit an meine Teamkollegen!
 Ausblick: Trotz eines längeren Forschungsaufenthaltes in Australien zu Saisonbeginn 2018 hoffe ich, bei der EM in der Schweiz an meine Ergebnisse der letzten EM in Tschechien anknüpfen zu können. Gelingt dies, so bin ich optimistisch, mich bei der WM in Lettland ein Stück weiter vorne platzieren zu können, im Idealfall im Bereich um Platz 30. Im weiteren Saisonverlauf richtet sich dann mit den Weltcups in Norwegen und Tschechien der Blick bereits auf die WMs 2019 und 2021 in diesen Ländern.
 


© 2001-2018 TK OLImpressum