Orientierungslauf in Deutschland


Geländesperren

Für die im Folgenden aufgeführten Gelände gelten bis zum genannten Ablaufdatum Geländesperren i.S. B 2.1.2 der Wettkampfbestimmungen.

Die betroffenen Gebiete dürfen von potentiellen Teilnehmern der Wettkämpfe, ihren Betreuern, Trainern usw. bis zum Ablaufdatum nicht betreten werden. Ausnahmen: Die betroffenen Gelände dürfen auf öffentlichen, geteerten Straßen durchquert werden. Betroffene Städte oder Gemeinden dürfen zu normalen Zwecken (Arbeit, Studium, Tourismus, etc.) betreten werden. Es ist jedoch untersagt, in diesen Gebieten Training mit Karten abzuhalten, an anderen als den in der jeweiligen Beschreibung genannten OL-Wettkämpfen teilzunehmen oder Routen zu testen.
AblaufdatumGesperrtes Gelände 
27/28.4.2019

Nittenau/Wald

Die OLG Regensburg, Ausrichter des JLVK 2019 am 27./28. April 2019, spricht mit sofortiger Wirkung eine Geländesperre für das Wettkampfgelände bei Wald aus:
Im Norden durch den Fluss Regen, im Westen durch die Straße von Wald nach Reichenbach, im Süden und Osten durch die Straße von Wald über Buchendorf nach Walderbach.

Die Geländesperre endet mit Zielschluss des Wettkampfes am 28.4.2019.
  Geländesperre OLF Mainz 2018


Eintragungswünsche für Geländesperren bitte an das Webmasterteam schicken.
E-Mail: teamorientierungslaufde

© 2001-2018 TK OLImpressum und Datenschutz