Orientierungslauf in Deutschland


06.-07.05.2017

DM Mitteldistanz und Bundesranglistenlauf bei Dippoldiswalde

Der SV Robotron Dresden lädt am ersten Maiwochenende zu den Deutschen Meisterschaften über die Mitteldistanz ein. Nach den Meisterschaften/Bestenkämpfen in der Nacht, über die Ultralangdistanz und im Sprint, folgen die Titelkämpfe über die Mitteldistanz am 6. Mai in der Dippoldiswalder Heide. Am Sonntag folgt der Robotron-OL, welcher als Bunderanglistenlauf gewertet wird.

Einzelfelsen im Wettkampfgebiet
Einzelfelsen im Wettkampfgebiet  Foto: Ausrichter

Wer einen typisch deutschen, aufgeräumten, flachen Wald erwartet, wird etwas enttäuscht werden. Im Mittelgebirgswald wird nicht nur eine abwechslungsreiche Vegetation mit „schlagartigen“ Wechseln von offenem Hochwald, ausgedehnten Blaubeerfeldern, Dickichten und teilweise ruppigem, laufbehinderndem Unterbewuchs die Teilnehmer erfreuen. Auch Sandsteinfelsen, die „aus dem Nichts“ auftauchen und kurze steile Anstiege sowie viele weitere Details werden Herausforderungen sein. Außerdem wird Tilo Pompe als Bahnleger dafür sorgen, dass die zahlreich vorhandenen Wege nur unter Inkaufnahme größerer Umwege genutzt werden können. Die Trainingsmöglichkeit am Freitag vermittelt einen guten Eindruck des Geländes.

Kartenausschnitt
Kartenausschnitt

Es hält sich das Gerücht, dass das Wetter bei Wettkämpfen des SV Robotron Dresden immer „etwas Besonderes“ ist. Diesbezüglich wird es wahrscheinlich eher „langweilig“ werden. Während bei vergangenen Veranstaltungen Starkregen oder Nebelereignisse die Teilnehmer vor zusätzliche Herausforderungen stellten, so ist bei dieser Auflage ein trockenes, nicht zu warmes Wochenende wahrscheinlicher.

Wir freuen uns auf ein interessantes OL-Wochenende mit spannenden Wettkämpfen und knappen Entscheidungen südlich von Dresden.


Mehr:
Homepage Veranstaltung

Autor: Hendryk Wetzel
Eingestellt am 17.04.2017


 © 2001-2017 TK OLImpressum