Orientierungslauf in Deutschland


Nominierung des deutschen WM-Teams erfolgt

Die Weltmeisterschaften im Orientierungslauf 2009 finden vom 18. bis 23.8. im ungarischen Miskolc statt. Ziemlich genau einen Monat vor Beginn der WM haben nun die Bundestrainer das deutsche Team bekannt gegeben.

Das Logo der WM OL 2009
Das Logo der WM OL 2009

Bei den Damen nur Karin Schmalfeld dabei


Damen-Bundestrainer André Kwiatkowski nominierte nur Karin Schmalfeld (BSV Halle-Ammendorf). Aus dem sehr kleinen Damenkader konnten weder Esther Doetsch (Auslandsaufenthalt) noch Jenny Seib (Knieverletzung) den Sprung in das diesjährige WM-Team schaffen. Elisa Dresen musste leider aus beruflichen Gründen ihre Teilnahme absagen, so dass in diesem Jahr – wie schon 2007 – keine Damen-Staffel bei der WM an den Start gehen wird.

Alle Hoffnungen ruhen daher in diesem Jahr auf Karin, die im Laufe der Saison (trotz einer Knieverletzung im Winter) durch hervorragende Leistungen die Ernsthaftigkeit ihres Ziels – ein Comeback bei der WM – unter Beweis gestellt hat. Nach zwei Jahren Abstinenz von der Weltmeisterschaftbühne wird sie alle drei Einzeldisziplinen in Angriff nehmen.


Herrentrainer Andreas Lückmann hatte deutlich mehr Auswahl


Bei den insgesamt 7 Sichtungsläufen haben Patrick Hofmeister (MTK Bad Harzburg) und Torben Wendler (SV Wissenschaft Quedlinburg) mehrfach überzeugt. Weiter empfahl sich Leif Bader (Post SV Dresden) durch tolle Staffelstartläufe bei Spring-Cup, Tiomila und Jukola und gute Ergebnisse in Schweden. Alexander Lubina (DJK Adler Bottrop) deutete beim Welt-Cup-Sprint in Finnland an, dass er auf dem richtigen Weg ist. Beim vorletzten Sichtungslauf zeigte Christian Teich, dass er trotz mehrwöchigem Alternativtraining das Potential für gute WM-Ergebnisse hat. Robert Krüger wurde als Ersatzläufer nominiert.

Neben den sechs Nominierten haben aber auch einige weitere junge Läufer haben gezeigt, dass mit ihnen in Zukunft zu rechnen sein wird (Sören Lösch, Philipp Müller, Sören Riechers).

In den Herren-Qualifikationsläufen der WM werden starten:
Mitteldistanz: Leif Bader, Christian Teich, Torben Wendler.
Langdistanz: Leif Bader, Patrick Hofmeister, Torben Wendler.
Sprint: Patrick Hofmeister, Alexander Lubina, Christian Teich.

Besonderes Augenmerk liegt außerdem auf der Staffel, bei der mit Alex und Leif zwei Top-Staffelläufer ins Rennen gehen werden. Der dritte Läufer der Staffel wird anhand der Ergebnisse in Ungarn ausgewählt werden.


Das WM-Programm


Sonntag, 16.8.2009: WM Mitteldistanz Qualifikation
Montag, 17.8.2009: WM Langdistanz Qualifikation
Mittwoch, 19.8.2009: WM Mitteldistanz Finale
Donnerstag, 20.8.2009: WM Sprint Quali + Finale
Freitag, 21.8.2009: WM Staffel
Sonntag, 23.8.2009: WM Langdistanz Finale

Die nächsten Wochen werden die Aktiven die unmittelbare Vorbereitung für die WM angehen. Im WM-Trainingslager im Bayerischen Wald und in Ungarn, aber auch individuell zu Hause mit hoffentlich guter Unterstützung im Verein.

Auch dieses Jahr wird das WM-Team wieder vom OL-Shop Conrad mit Team-Polo-Shirts ausgestattet. Für diese Unterstützung an dieser Stelle recht vielen Dank – ebenso an den Förderverein Orientierungslauf, der es in diesem Jahr unter anderem ermöglicht, dass das WM-Team einen Physiotherapeuten in Ungarn zur Verfügung hat.


Mehr:
Webseite der WM OL 2009

Autor: Nationalteam
Eingestellt am 15.07.2009

© 2001-2017 TK OLImpressum