Orientierungslauf in Deutschland


Jugend- und Junioren-Teams gehen in die letzten Vorbereitungen

Der letzte Härtetest ist bestanden: Bei den Deutschen Meisterschaften über die Mitteldistanz in Oelsa hat sich das Jugend- und Junioren-Nationalteam in in guter Form gezeigt. Anfang kommender Woche reisen die Teams sowohl zur Jugend-EM nach Serbien als auch zur Junioren-WM nach Italien. Vor Ort finden jeweils noch einige kleine Trainings statt, um sich mit den Feinheiten der Gelände-Typen vertraut zu machen.

Jugend-EM


Am Mittwoch, 1. Juli, geht es mit 10 Athleten (siehe Nominierungen) und 3 Betreuern in Richtung Süd-Serbien.
Von zwei unterschiedlichen Orten aus (Berlin und München) fliegt das Team nach Belgrad, anschließend geht es weiter ins südlich gelegene Skigebiet Kopaonik. Dort erwartet die Aktiven ein Gelände, das von Hochgebirgs-Charakter geprägt ist und zwischen 1700 und 2000 Meter Meereshöhe liegt.
Auf dem Programm stehen die Langdistanz am Freitag (3.7.), die Staffel am Sonnabend und  der abschließende Sprint am Sonntag.

Junioren-WM


Das Junioren-Team, bestehend aus 3 Damen und 5 Herren (siehe Nominierungen) und zwei Trainern, wird bereits ab Dienstagabend vor Ort sein. Neben einem Mitteldistanz- und einem Sprinttraining werden sich die Athleten möglichst individuell in den an die Wettkampfgelände angrenzenden Gebieten vorbereiten und an das Klima gewöhnen. Das offizielle Programm startet dann am Sonntag mit der Eröffnungsfeier. Hier die Wettkampftermine:
Montag, 06.07. – Sprint
Dienstag, 07.07. – Langdistanz
Donnerstag, 09.07. – Mitteldistanz-Qualifikation
Freitag, 10.07. – Mitteldistanz-Finale
Sonnabend, 11.07. – Staffel

Das Team freut sich, dass einige deutsche Fans an den Zuschauerläufen teilnehmen werden, doch sicher werden auch die Daheimgebliebenen die Wettkämpfe auf der Veranstalterseite mitverfolgen können.

Der Förderverein unterstützt beide Mannschaften maßgeblich. Nur dadurch ist eine durch die große Distanz notwendige Anreise per Flugzeug zur Jugend EM sowie die mehrtägige Vorbereitung und Akklimatisierung des WM-Teams möglich.


Mehr:
Website der Junioren WM
Website der Jugend EM
Website des Fördervereins

Autor: Nationalteam
Eingestellt am 28.06.2009

© 2001-2017 TK OLImpressum