Orientierungslauf in Deutschland


Fair-Play-Trophäe deutscher Journalisten an Frauke

Frauke Schmitt Gran erhielt heute im Kölner E-Werk die Fair-Play-Trophy des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS).

Sicher, auch Journalisten können nicht über ihren eigenen Schatten springen. Formel 1 und Fußball spielen auch nach der Arbeit die wesentliche Rolle. Und so verwundert es nicht, daß die wirkliche Lebensrettung erst nach dem Machtwort eines Fußballtrainers gegenüber seinen eigenen Fans ins Rampenlicht gerückt wird.

Die Geschichte
Frauke Schmitt Gran startet zur größten Staffel der Orientierungsläufer, der Jukola, für die erste Mannschaft von Halden SK (und die könnten als Clubstaffel schon allein fast Weltmeister werden).
Ein kleiner Fehler zum ersten Posten, ok. weggesteckt, jetzt läuft's. Aber, auf halber Strecke ein lautes Stöhnen. Anna Fadejewa, die russische Spitzenläuferin blutet heftig aus einer tiefen Stichwunde am Oberschenkel. Frauke erkennt die Situation und beginnt Erste Hilfe zu leisten.
Virpi Juutilaien (ehemalige Ski-OL-Weltmeosterin aus Finnland) kommt hinzu und hilft ebenfalls. Später kommt noch Jo Stevenson dazu.
Anna Fadejewa wäre ohne Hilfe sicher verblutet!

Aus dem Artikel des VDS:
[...]Die Überreichung der Fair-Play Trophäe fand im Kölner E-Werk statt. Dort wurden zugleich auch die Fairnispreise für sportjournalistische Berichte überreicht - eine Aktion der TU München (Lehrstuhl für Sport, Medien und Kommunikation) zusammen mit dem Deutschen Sparkassen und Giroverband.
Die Moderatoren des Abends, Franziska Schenk (ARD) und Florian König (RTL) hoben noch eine weitere bemerkenswerte Aktion des Jahres in den Mittelpunkt: Die Orientierungsläuferin Frauke Schmitt Gran hatte bei einem Wettbewerb plötzlich Hilferufe aus einem Gebüsch vernommen. Obwohl sie selbst aussichtsreich im Rennen lag, verzichtete sie auf ihre Chancen, suchte und fand eine Mitläuferin, die stark blutend im in einem Gebüsch lag. Sie hatte sich an einem Ast unglücklich eine Schlagader im Oberschenkel aufgerissen und schwebte in akuter Lebensgefahr. Dank des selbstlosen Einsatzes von Schmitt-Gran wurde sie gerettet. Vom VDS wurde sie für die Rettungstat ebenfalls geehrt.


Mehr:
Verband Deutscher Sportjournalisten

Autor: Lutz Spranger
Eingestellt am 29.04.2002

© 2001-2017 TK OLImpressum