Orientierungslauf in Deutschland


Andere Ergebnisse vom Wochenende

Ingo Horst läuft Spitzenzeit bei der Tiomila, Axel Fischer erkämpft eine gute Platzierung beim Hermannslauf im Teutoburger Wald.

Axel Fischer (BTG) wurde beim zweitgrößten Geländelauf Deutschlands, dem 30,6km langen Hermannslauf 13. unter fast 7000 gestarteten Läufern. Unter anderem führte dieser für seine sehr steilen Anstiege berüchtigte Lauf durch die WM-Karte "Mordkuhle".
Bei der Tiomila, einer der traditionsreichsten und größten OL-Staffeln der Welt, konnte Ingo Horst (Söders SOL Tyresö/ TV 1898 Alsbach) mit einer viertschnellsten Zeit auf der international stark besetzten Strecke 8 zeigen, dass sein Auslandsjahr in Stockholm erste Früchte trägt. Auch die Trainer beweisen sich als wahre Ausdauer-Fanatiker: Trainerratsvorsitzender Peter Gehrmann (ASG Teutoburger Wald) lief den Hermannslauf mit (2:48:22h) und Herrentariner Björn Axel Gran kämpfte sich bei der Tiomila durch die „Lange Nacht“ (1:55h).

Auf welchem Platz "unsere" Mannschaft der TU Dresden bei der Tiomila letztendlich kam, konnte leider nicht geklärt werden, weil wegen Problemen mit der Zeitnahme noch keine offizielle Ergebnisliste veröffentlicht werden konnte.


Mehr:
Hermannslauf
Tiomila

Autor: Ingo Horst
Eingestellt am 29.04.2002

© 2001-2017 TK OLImpressum