Orientierungslauf in Deutschland


Doppelsieg für Heinemann und Kohlschmidt [Update]

Anne Heinemann und Bernd Kohlschmidt (beide SV Robotron Dresden) haben sich die Titel bei den Deutschen Meisterschaften im Ski-Orientierungslauf gesichert. Bei den Titelkämpfen im österreichischen Ulrichsberg unweit von Passau behaupteten sie die Damen- bzw. Herrenelite deutlich.

Die OLG Naturfreunde Linz hatten wie im Vorjahr die Meisterschaften zusammen mit den Österreichischen Staatsmeisterschaften ausgerichtet. Dabei hatten sie im Mühlviertel einen Abschnitt im Böhmerwald gewählt, in dem sie nahezu perfekte Wettkämpfe organisierten. Ein orientierungstechnisch anspruchsvolles Loipennetz in nicht zu steilen Anstiegen sorgte für einen perfekten Mix, der Elite- wie Nachwuchs- und Altersklassenläufern gleichermaßen gerecht wurde. Ein Wettkampf, der viele Teilnehmer verdient hatte. Die bekam er allerdings vor allem durch tschechische Teilnehmer, die in dem zwei Kilometer von der tschechischen Grenze entfernten Gebiet unter mithilfe des Vereins KCK Cesky Krumlov ebenfalls ihre Meisterschaften austrugen.

Deutsche Teilnehmer waren leider nur spärlich vertreten, was zum einen an Terminüberschneidungen lag und zum anderen an der Grippewelle. Wegen dieser musste zum Beispiel der bayrische Verein SV Mietraching kurzfristig mit 25 Teilnehmern weniger als geplant anreisen. Weitere potenzielle Teilnehmer, die nicht angereist waren, haben jedenfalls äußerst gelungene und ansprechende Meisterschaften verpasst. Nicht verpasst hat dieses Mal Bernd Kohlschmidt die Gelegenheit, sich sowohl am Samstag auf der Mitteldistanz als auch am Sonntag auf der Langdistanz die Titel zu sichern. In den vergangenen Jahren war der Favorit immer mal für einen verpatzten Lauf zu haben. Auf der Mitteldistanz setzte er sich vor dem überraschend starken Senioren-Weltmeister Sergej Sonnenberg (Osnabrücker TB) durch. Dritter wurde dessen Sohn Andrej, der sich am Folgetag Silber auf der Langdistanz sicherte. In dieser Disziplin holte sich "Mr. Ski-OL" und Alt-Meister Henning Bruns (MTK Bad Harzburg) erstmals eine Medaille bei den seit dem Jahr 2000 ausgetragenen Deutschen Meisterschaften. Bei den Damen siegte Anne Heinemann auf der Mitteldistanz vor Antje Bornhak (OLA TSV Deggendorf) und Andrea Körber (OL-Team Wehrsdorf).

[UPDATE]
Auf der Langdistanz kam die Dresdenerin vor Jana Faltejsková (SV Mietraching)
und Ulrike Bruns (MTK Bad Harzburg) ins Ziel.

Insgesamt hatten die Linzer wieder sehr stimmungvolle Meisterschaften auf die Beine gestellt. Ein deutscher Verein bedankte sich stellvertretend für die deutschen Teilnehmer mit einer großzügigen Spende bei den österreichischen Ausrichtern, die erneut dafür gesorgt haben, dass die Meisterschaften stattfinden konnten - und das in einer Qualität, die kaum Wünsche offen lässt.


Mehr:
Homepage des Ausrichters

Autor: Eike Bruns
Eingestellt am 04.02.2009

© 2001-2017 TK OLImpressum