Orientierungslauf in Deutschland


Zum Abschluss Platz 15 mit der Staffel

Mit einem 15. Platz im Staffelwettbewerb fährt das Nachwuchs-Nationalteam von den Junioren-Weltmeisterschaften im schwedischen Orsa Grönklitt nach Hause. Zum Abschluss mussten alle drei deutschen Teilnehmer in einer anderen Kategorie starten als gewohnt.

Lucca Blumenstein (OSC Kassel) setzte die Altersgrenze hoch, so dass das deutsche Trio in der 20er-Kategorie antreten musste. Bojan Blumenstein (ebenfalls Kassel) als einziger Herr legte damit im Zusammenspiel fest, dass es die M20 sein musste, so dass Rieke Bruns (MTK Bad Harzburg) gleich zu den Herren UND eine Klasse höher wechseln musste. Insofern lässt sich das Staffelrennen unter "Erfahrungen sammeln" verbuchen, in dem das insgesamt noch junge Team sich auch im Staffelwettbewerb bei einer internationalen Veranstaltung beweisen musste.
Insgesamt geht damit eine für Deutschland sehr erfolgreiche Junioren-WM zu Ende. Zwei Top-Ten-Plätze und ein Rang zwölf sorgten für das bislang deutlich beste Ergebnis, das der deutsche Ski-OL vorweisen kann. Dazu kommt, dass das Team noch jung ist und bei der derzeit deutlich ansteigenden Leistung weitere Erfolge wird feiern können.
Einen wesentlichen Teil dazu beigetragen hat der Förderverein Orientierungslauf, der es mit seiner Unterstützung möglich gemacht hat, das Junioren-Team nach Schweden zu schicken. Als nächster Einsatz warten nun für die Erwachsenen die Weltmeisterschaften Anfang März im japanischen Rusutsu.


Mehr:
Website des Ausrichters

Autor: Eike Bruns
Eingestellt am 03.02.2009

© 2001-2017 TK OLImpressum