Orientierungslauf in Deutschland


Platz sechs bei der Junioren-WM

Das hat den Frust vom ersten Tag wettgemacht: Bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Ski-Orientierungslauf hat Rieke Bruns (MTK Bad Harzburg) mit Platz sechs in der Klasse W17 das bislang beste internationale Ergebnis für den deutschen Ski-OL-Nachwuchs geholt. Im schwedischen Orsa Grönklitt übertraf die 16-Jährige, die derzeit auf ein schwedisches Ski-OL-Internat geht, auf der Langdistanz ihre Erwartungen deutlich.

Die Verbesserung ihres 14. Platzes aus dem Vorjahr sollte es für die Schülerin werden. Das gelang Rieke Bruns deutlich. Dazu kam, dass sie sämtliche Lokalmatadorinnen hinter sich ließ und knapp vor der besten Schwedin noch auf einen Diplom-Rang lief.
Zufrieden sein konnte auch Bojan Blumenstein (OSC Kassel) in der M17. Nach dem eher enttäuschenden Sprint holte er nun Rang zwölf auf der Langdistanz – sein bislang bestes internationales Ergebnis, das ihn zudem hoffnungsfroh macht. Jetzt rechnet er sich gute Chancen für die Mitteldistanz am Freitag aus.
Einzig Lucca Blumenstein (OSC Kassel) konnte in der W20 kein wirkliches Erfolgserlebnis feiern. Trotz eines guten Anfangs war schon nach Posten zwei die Hoffnung auf eine gute Platzierung verflogen. Durch Konzentrationsschwächen büßte sie Einiges ein und kam am Ende auf Rang 34.

Eher enttäuschend dagegen verlief der Auftakt für den deutschen Nachwuchs am Dienstag. Im Sprint gab es die Plätze 37, 38 und 57.
Die Erwartungen waren sicherlich höher. Zu Beginn der Junioren-WM gelang es keinem des deutschen Trios, unter die ersten 30 zu kommen. Die noch beste Platzierung holte bei den Damen Rieke Bruns. Die 16-Jährige kam allerdings als 37. mit deutlichen 4:32 Minuten Rückstand auf die neue Sprint-Junioren-Weltmeisterin Maria Nordström aus Schweden ein, die mit einer Zeit von 13:03 Minuten drei bzw. sechs Sekunden vor den beiden Russinnen Tatiana Medvedeva und Tamara Ezhkova siegte. Einen Platz hinter Rieke Bruns reihte sich Lucca Blumenstein (OSC Kassel) ein. Sie wurde mit einem Rückstand von 4:50 Minuten 38.
Lehrgeld zahlen musste bei den Junioren Bojan Blumenstein (OSC Kassel). Der Jugendliche hatte weder einen guten Tag erwischt noch gegen die deutlich ältere Konkurrenz eine Chance. Am Ende musste er sich mit Rang 57 begnügen. Es siegte Olli-Markus Taivainen (Finnland) vor Gustav Nordström (Schweden) und Hans Jörgen Kvåle (Norwegen).


Mehr:
Webseite des Ausrichters

Autor: Eike Bruns
Eingestellt am 28.01.2009

© 2001-2017 TK OLImpressum