Orientierungslauf in Deutschland


Junioren-WM Ski-Orientierungslauf in Schweden

Mit einigen Erwartungen fahren die deutschen Junioren zu ihren Weltmeisterschaften im Ski-Orientierungslauf in Orsa Grönklitt in Mittelschweden unweit der norwegischen Grenze gelegen. Das noch junge dreiköpfige Team kann sich Hoffnungen auf Platzierungen unter den ersten 20 machen.

Die einzige, die sich tatsächlich schon im Junioren-Bereich befindet, ist Lucca Blumenstein vom OSC Kassel, die in diesem Jahr 19 wird. Mit Bojan Blumenstein vom OSC Kassel bei den Junioren und Rieke Bruns vom MTK Bad Harzburg bei den Juniorinnen sind zwei Athleten dabei, die sich bereits im vergangenen Jahr bei der JWM versucht haben, aber nach 2009 noch drei weitere Mal an den Welttitelkämpfen teilnehmen dürfen. Interessant dürfte das Abschneiden von Rieke Bruns werden, die seit August vergangenen Jahres auf das Ski-Orientierungslauf-Internat im norschwedischen Älvsbyn geht. Die bisherigen Testwettkämpfe lassen eine Platzierung unter den ersten 20 erhoffen. Nicht viel nach stehen dem die beiden Blumenstein-Geschwister. Sie zeigten sich zuletzt gut aufgelegt und machen ebenfalls Hoffnung auf gute Resultate.

Los geht es am Dienstag mit dem Sprint. Am Mittwoch folgt die Langdistanz. Nach einem Ruhetag geht es am Freitag weiter mit der Mitteldistanz. Den Abschluss bildet am Samstag der Staffelwettbewerb. Dabei wird das deutsche Trio in der Junioren-Konkurrenz an den Start gehen.


Mehr:
Webseite des Ausrichters

Autor: Eike Bruns
Eingestellt am 27.01.2009

© 2001-2017 TK OLImpressum