Orientierungslauf in Deutschland


DBK Nacht-OL im Landschaftspark Nord in Duisburg

Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt, ist es besser, viel besser als man glaubt... Die Deutschen Bestenkämpfe im Nacht-OL finden zwar nicht in Bochum statt, doch Grönemeyers Hymne auf den Kohlenpott passt auch aus Sicht des Orientierungsläufers auf den Landschaftspark Nord in Duisburg. Dieses alte Industriegelände wird am Abend des 28. Februars Schauplatz eines besonderen Nacht-OLs sein, wie es ihn in Deutschland wohl noch nie gegeben hat.

Die Läufer erwarten nicht dunkle und einsame Wälder; nein, die Spielwiese für den Nacht-OL wird ein altes Industriegelände sein. Der Lauf erhält einen besonderen Reiz durch die vielfarbig angestrahlten alten Industriebauten –beleuchtete Strecken wechseln mit tiefen Schatten und grandiosen Ausblicken auf die Kulisse.
Orientierungstechnisch können sich die Läufer auf ungewohnte Routenwahlen im urbanen Gelände freuen, bei denen der Kompass aufgrund des hohen Eisengehaltes des Bodens und der Gebäude nur bedingt helfen wird. Neben der anspruchsvollen Aufgabe des Orientierens auf verschiedenen Ebenen (hier wurden einige besondere Symbole geschaffen, die Lesbarkeit und Verständnis von Karte und Gelände erst ermöglichen) gilt es auch, sich schnell auf verschiedene Geländetypen einzustellen.
Neben der alten Hochofenanlage erwarten die Läufer abwechslungsreiche park- und waldähnliche Geländeabschnitte.
Bei den westfälischen Sprint-Meisterschaften 2008 konnte man u. a. Karin Schmalfeld beobachten, die verwirrt über 30 Höhenmeter Treppen an der alten Hochofenanlage erklomm, um diese über gleich auch wieder zu verlieren. Dieser O-Fehler war der an dieser Stelle ungenauen Kartierung geschuldet (der Fehler ist mittlerweile behoben), doch die eine oder andere echte Überraschung wird Euch tief im Westen in den „Duisburg Rockies“ erwarten.
Wer von der Orientierung im Kohlenpott noch nicht genug hat, dem bietet die DJK Adler Bottrop am Folgetag einen Sprint zur Deutschen Parktour an.
Durch die Nähe zu Holland und Belgien erwartet das Ausrichter-Team der OLG Siegerland um Tobias Wolf ein internationales Starterfeld.


Mehr:
Homepage des Ausrichters

Autor:
Eingestellt am 03.01.2009

© 2001-2017 TK OLImpressum