Orientierungslauf in Deutschland


Vorbericht zur JWM/WM MTBO

In diesem Jahr findet die MTBO-Weltmeisterschaft in Verbindung mit der Junioren-WM in Polen statt. Vom nächsten Sonntag an sind die sandigen offenen Wälder der Masuren um Olsztyn Schauplatz der Wettkämpfe.

Die deutsche Mannschaft wird im Elitebereich leider nur mit einer stark dezimierten Mannschaft an den Start gehen. So verhindern Verletzungspech die Teilnahme von den Besten der letzten Jahre Anke Dannowski und Holger Mager. Persönliche Gründe anderer Nominierter sorgen dafür, dass die Eliteklasse der Frauen unbesetzt bleibt. Bei den Herren fahren Mark Huster, Bernd Kohlschmidt und Benny Lautenbach.

Die Wettkämpfe der Junioren-WM werden von Lydia Jahn, Benjamin Michael, Nick Rotter und Kevin Stehling bestritten. Zu den Senioren-Wettkämpfen fahren Matthias Jahn, Jens Junghanß, Michael Sturm, Olaf Kaden, Peter Olchowski (alle M40), Sergej Sonnenberg (M50) und Olga Sonnenberg (W50).


Bedingt auch durch den Ausfall von Holger und Anke sind die Erwartungen an die Resultate eher bescheiden. Benjamin und Mark werden alle Rennen bestreiten. Bernd hat sich auf die Sprintstrecke konzentriert. Für die Elitestarter wäre ein Platz unter den ersten 20 schon ein sensationelles Ergebnis. Bei den Langstreckenrennen wäre schon die Quali fürs Finale ein Erfolg. Die alten Herren rechnen da mit etwas mehr. Vor allem in die Staffel setzen sie große Hoffnungen.


Die WM beginnt am Montag (25.08.) mit den Sprintrennen. Das Programm gibt es unter http://www.wgl.pl/domeny/mtbo-pl/woc/program.htm. Auf www.mtb-orienteering.de wird es jeden Abend einen Kurzbericht der aktuellen Tage geben. Hoffentlich können wir auch von einigen Erfolgen berichten. Jedenfalls wünschen wir allen Teilnehmern viel Erfolg.

Hagen Haupt


Mehr:
Offizielle WM-Seite
www.mtb-orienteering.de

Autor: Nationalteam
Eingestellt am 18.08.2008

© 2001-2017 TK OLImpressum