Orientierungslauf in Deutschland


Die Schweiz im 24-Stunden-Orientierungslauf-Fieber!

Wer einmal der Faszination des 24h-OLs verfallen ist, ob Teilnehmer oder Organisator, der kommt so schnell nicht wieder los davon. Die Schweizer Orientierungsläufer von UBOL Suisse hat der Virus so stark befallen, dass sie nun beide Seiten eines 24h-OLs auskosten wollen.

Infiziert haben sie sich 2005 auf dem Possen, 2007 in Karolinenfield stellten sie das Siegerteam und 2008 wollen sie selbst Hand anlegen und gemeinsam mit dem OLG Bern (im Jahr 2005 auf dem Possen auf Platz 10) den ersten 24-Stunden-Orientierungslauf in der Schweiz ausrichten.

Aufgrund des Wildschutzes in der Schweiz musste der Termin etwas nach hinten verschoben werden. Damit findet der 24h-OL 2008 zu Pfingsten (10.-12. Mai 2008) im Forst nahe Bern statt.

Das Organisationsteam des 24h-OLs in Thüringen freut sich. Nun können auch sie „nur als Teilnehmer“ bei einem 24h-OL starten und ihn mit all seinen Höhen und Tiefen in vollen Zügen genießen.

Anke Zentgraf (Jena)


Mehr:
24-Stunden-OL 2008

Autor:
Eingestellt am 17.03.2008

© 2001-2017 TK OLImpressum