Orientierungslauf in Deutschland


Gelungene Premiere und noch mehr Punkte

Bei den Junioren-Weltmeisterschaften/Jugend-Europameisterschaften und dem Weltcup im bulgarischen Dospat kommen Deutschlands Ski-OLer immer besser in Schwung. Bojan Blumenstein (OSC Kassel) hatte mit der Langdistanz am Freitag seine Premiere bei den Jugend-Europameisterschaften und legte mit Rang 19 gleich einen guten Einstand hin. Bernd Kohlschmidt (SV Robotron Dresden) holte beim Weltcup erneut Punkte.

Blumenstein zeigte sich zufrieden mit seinem Rennen. In dem Massenstartrennen schaffte der 14-Jährige auf Anhieb den Sprung unter die ersten 20. Den Sprung in die Punkte-Ränge schaffte Kohlschmidt bei den Erwachsenen. Als 34. bekam er zwei Zähler und hat damit sein Punkte-Konto binnen zwei Tagen merklich aufgestockt. Bei der JEM hatte Rieke Bruns (MTK Bad Harzburg) erneut einen guten Lauf und erreichte gleich im ersten Rennen ihr Ziel, unter die ersten 20 zu kommen. Sie holte Rang 17, ging den Wettkampf aufgrund ihrer Knieverletzung vom Vortag aber etwas verhalten an. Zufriedener als am Vortag zeigte sich auch Lucca Blumenstein (OSC Kassel). Als 34. bei der JWM gelang ihr ein besserer Lauf als beim Sprint am Donnerstag. Damit findet sie sich immer besser in den Wettbewerb rein.

Die Bedingungen waren aufgrund des sonnigen Wetters in den Rhodopen kompliziert. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt waren die schattigen Loipenabschnitte gefroren, während der sehr hohe Anteil von Loipen auf offenen Flächen über den Tag angetaut wurde. In dem Massenstartrennen hatten die Weltcup-Teilnehmer drei und die Nachwuchs-Ski-OLer zwei Schlaufen zu bewältigen. Bei einem verhältnismäßig hohen Anteil von 50 Prozent breiten Loipen mit vielen kurzen, steilen Anstiegen hatten die Wettkämpfer teilweise knifflige Routenwahlaufgaben zu lösen.

Weiter geht es am Sonntag mit der Mitteldistanz.


Mehr:
Seite des Veranstalters

Autor: Eike Bruns
Eingestellt am 16.02.2008

© 2001-2017 TK OLImpressum