Orientierungslauf in Deutschland


Kohlschmidt verpasst Punkte

Bei heutigen Ski-OL-Weltcup über die Langstrecke im schwedischen Idre Fjäll konnte Bernd Kohlschmidt (SV Robotron Dresden) seinen Erfolg vom Auftaktrenen am Dienstag nicht wiederholen. Er verpasste als 38. den 35. Rang, der noch mit einem Weltcup-Punkt belohnt wird.

Auf der physisch anspruchsvollen Langstrecke, die erneut bei idealen Rahmenbedingungen aber teilweise kühlen Temperaturen um die -15° Celsius ausgetragen wurde, lieferte Kohlschmidt ein gutes aber nicht perfektes Rennen.
Punkte gab es erneut für Susan Kurth (OLA TSV Deggendorf), die als 31. das Rennen bei den Damen beendete. Nach rund 21 Kilomeer Idealroute bei den Herren und rund 13 Kilometer Idealroute bei den Damen sicherten sich der Schwede Peter Arnesson und die Russin Tatjana Kozlova die Siege. Kozlova verdrängte damit die Finnin Liisa Anttila auf den zweiten Platz, die das Auftaktrennen über die Mittelstrecke gewonnen hatte. Für Arnesson ist es bis jetzt ein perfekter Weltcup-Auftakt. Wie schon über die Mittelstrecke gewann er in souveräner Manier.
Die weiteren deutschen Herren Sergej Sonnenberg (Osnabrücker TB) und Eike Bruns (MTK Bad Harzburg) reihten sich auf den Plätzen 54 und 56 ein. Morgen steht die erste Weltcup-Runde vor dem Abschluss. Auf dem Programm steht der Staffelwettbewerb. Während Susan Kurth die unvollständige deutsche Damen-Staffel lediglich anläuft, gehen die Herren in der Aufstellung Bernd Kohlschmidt, Eike Bruns und Sergej Sonnenberg an den Start.


Autor: Eike Bruns
Eingestellt am 13.12.2007

© 2001-2017 TK OLImpressum