Orientierungslauf in Deutschland


Erste Weltcup-Punkte für deutsches Team

Das war gleich ein zählbarer Erfolg für das deutsche Team beim Weltcup-Auftakt der Ski-Orientierungsläufer im schwedischen Idre Fjäll. Susan Kurth (OLA TSV Deggendorf) bei den Damen und Bernd Kohlschmidt (SV Robotron Dresden) bei den Herren holten schon beim ersten Weltcup-Rennen Punkte für das Team.

Bei idealen äußeren Bedigungen kam Susan Kurth bei dem Rennen über die Mitteldistanz auf Rang 30 und sicherte sich damit trotz eines nicht sehr gut gelungen Laufs die ersten sechs Zähler für die Weltcup-Wertung. Knapp im Zielsprint bei dem als Massenstart-Rennen ausgetragenen Wettkampf wurde es für Bernd Kohlschmidt. Im engen Finish wurde er durch
Stürze der Konkurrenten behindert, holte sich aber als 35. noch den letzten zu vergebenen Weltcup-Punkt und zeigte sich damit zufrieden. Noch nicht ganz in Tritt gekommen sind Sergej Sonnenberg (Osnabrücker TB) und Eike Bruns (MTK Bad Harzburg). Sergej Sonnenberg kam nach einem kapitalen Fehler als 53. ins Ziel, Eike Bruns musste sich nach einem Zielsprint mit Rang 55 zufrieden geben. Weiter geht es am Donnerstag mit der Langstrecke und am Freitag mit der Staffel.


Autor: Eike Bruns
Eingestellt am 11.12.2007

© 2001-2017 TK OLImpressum