Orientierungslauf in Deutschland


Deutsche Park Tour 2007 abgeschlossen

Die vierte Saison der Deutschen Park Tour im Orientierungslauf ist Geschichte. Insgesamt gingen an den 21 Wertungsläufen in ganz Deutschland weit über 1600 Teilnehmer an den Start. 943 Orientierer sind in den zehn Wertungskategorien der Deutschen Park Tour klassiert, knapp 80 davon haben vier oder mehr Wertungsläufe absolviert. Soweit die nackten Zahlen zur diesjährigen Park Tour, aber dahinter steht mehr...


Warning: getimagesize(media/dpt2007-2.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 9
Logo Deutsche Park Tour
Logo Deutsche Park Tour

Alle Ausrichter gaben ihr Bestes, um guten und hochwertigen Sprint-OL-Sport zu bieten. Das Ergebnis waren vielfältige und technisch wie konditionell fordernde Sprint-Orientierungsläufe in Wald-, Park- und Ortsgeländen. Das hochwertigste Event der Tour waren traditionell die Deutschen Bestenkämpfe im Sprint-OL, die in diesem Jahr in Bottrop ausgetragen worden waren. Hier gab es für die Sieger der DBK 120 Punkte für die Tour zu holen. Jeweils 110 Siegerpunkte waren bei den drei Zentral-Events im Rahmen des 3-Tage-OLs im Bayerischen Wald, im Vorfeld der BRLs in Glashütte und in Berlin am Anreisetag der DM Lang nach Bad Freienwalde ausgelobt. Darüber hinaus fanden weitere 16 regionale Wertungsläufe mit je 100 Siegerpunkten statt. Den Anfang machte Coburg im Februar, im März und April folgten Läufe in Celle, Hannover und Berlin. Im Mai waren Hannover und Berlin abermals Austragungsorte von Park Tour Läufen, im Juli wurde in Landshut um Punkte gesprintet. Besonders aktiv waren Deutschlands Sprint-OL-Fans im September, wo an jedem Wochenende gleich mehrere Läufe zur Tour gestartet wurden. Sundern, Regensburg, Leipzig, Bamberg, Erfurt, Chemnitz und Hüttenberg waren die Austragungsorte. Nach einem weiteren Wertungslauf im Oktober in Halle kam die Serie schließlich mit zwei Wertungsläufen in Horn zum Abschluss. Viele Ausrichter wählten die Wettkampfform des Doppelsprints mit zwei Etappen.


Warning: getimagesize(media/dpt2007-1.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 45
Robert Krüger: Nach Platz 2 bei den DBK Sprint folgte als Krönung der Toursieg in der Herren-Elite (Foto: Meike Hartmann)
Robert Krüger: Nach Platz 2 bei den DBK Sprint folgte als Krönung der Toursieg in der Herren-Elite (Foto: Meike Hartmann)

Im Rennen um den Toursieg sind sowohl gute Leistungen bei den regionalen Läufen als auch gute Ergebnisse bei Zentral-Events und den DBK wichtig. So setzten sich bei allen zehn Toursiegern dieses Jahres die vier besten, für die Gesamtwertung zählenden Resultate sowohl aus zentralen als auch aus regionalen Sprint-OLs zusammen. Die höchsten Punktwerte, nämlich 440 Zähler, erreichten Susen Lösch (USV Jena) in D -14 und Andrei Zelenin (USG Chemnitz) in H 40-54, die ihre Vorjahrestitel ebenso erfolgreich verteidigen konnten wie Bjarne Friedrichs (MTV Seesen) in H 15-18 und Ekaterina Zelenina (USG Chemnitz) in D 19-39. Erstmals über den Gewinn des Grünen Trikots freuen dürfen sich Karoline Röhnert (SSV Planeta Radebeul) in D 15-18, Martina Fritzsche (USG Chemnitz) in D 40-54, Irmela Bergt (TSV Fischerhude) in D 55+, Bojan Blumenstein (OSC Kassel) in H -14, Robert Krüger (SSV Planeta Radebeul) in H 19-39 und Bernd Wollenberg (TOLF Berlin) in H 55+. Damit gelang es fünf Athleten, gleichzeitig die DBK Sprint-OL und die Park Tour zu gewinnen. Erfolgreichster Verein der Tour 2007 war die USG Chemnitz mit drei Gesamtsiegen.

Die Deutsche Park Tour hat damit auch in diesem Jahr viel für die Entwicklung der Disziplin Sprint-OL getan. In nahezu allen Teilen OL-Deutschlands werden mittlerweile OL-Karten nach der Sprint-Norm ISSOM aufgenommen und qualitativ gute Sprint-Orientierungsläufe ausgetragen. Immer mehr Läufer nehmen gerne regelmäßig an Wertungsläufen zur Tour teil und arbeiten auf eine gute Platzierung in der Endwertung hin. Die Deutsche Park Tour hat sich damit nach der Bundesrangliste zum zweitbedeutsamsten nationalen OL-Ranking entwickelt und ist die gute Basis, die der Sprint-Orientierungslauf braucht, um sich auch in Deutschland zu einer gleichberechtigten OL-Disziplin zu entwickeln und adäquaten Einfluss in den Bundesterminkalender zu finden.

Bewerbungen zu Wertungsläufen für die Deutsche Park Tour 2008 sind ab sofort wieder möglich. Der Bewerbungsbogen ist auf www.parktour.de verfügbar. Neben regionalen Läufen werden dabei auch wieder zentrale Läufe im Rahmen von Bundesveranstaltungen (Freitag Nachmittag/Abend oder Samstag vor/nach dem ersten Lauf) gesucht. Im Frühjahr 2008 startet dann die Deutsche Park Tour in ihre nächste Runde. Alle Termine, Ergebnisse und Klassements sind wie immer auf www.parktour.de nachzulesen.


Mehr:
Seite der Deutschen Park Tour

Autor: Ralph Körner
Eingestellt am 15.11.2007

© 2001-2017 TK OLImpressum