Orientierungslauf in Deutschland


Teams für Weltcups 1 und 2 nominiert

Eine neue Weltcup-Saison, mit großen Veränderungen im Vergleich zu den letzten Jahren, steht vor der Tür. Statt einer eigenen Wettkampfserie werden 2007 die Weltcup-Läufe an "normale" große internationale Wettkämpfe gekoppelt. Zusätzlich zur WM in der Ukraine sind das die Jukola (Finnland), das O-festivalen (Norwegen), die O-Ringen (Schweden) und der Post-Finanz Sprint (Schweiz).

Eine weitere entscheidende Änderung ist, dass die Anzahl der Startplätze von der Welt-Rangliste 2006 abhängig gemacht werden. Auf Grund ihrer sehr guten Ergebnisse in 2006, erhalten die deutschen Damen 8 Startplätze. Bei den Herren erhält Deutschland 6 Startplätze. Grundlage für die Berechnung sind jeweils die 10 Bestplatzierten in der Weltrangliste.

Auf Grundlage der Interessemeldungen, der Ergebnisse bei WREs und BRLs und der Leistungen aus dem letzten Jahr sind für den World Cup in Finnland (14.06.2007, Lapualla) folgende Athleten nominiert:

Patrick Hofmeister, MTK Bad Harzburg
Christoph Hofmeister, MTK Bad Harzburg
Torben Wendler, SV Wissenschaft Quedlinburg / Halden SK
Christiane Tröße, SV TU Ilmenau / Gular IL

Für den World Cup in Norwegen (22.6.2007 in Hovden) wurden nominiert:

Torben Wendler, SV Wissenschaft Quedlinburg / Halden SK
Franz Doetsch, OLV Steinberg / Halden SK
Christiane Tröße, SV TU Ilmenau / Gular IL

Ein Blick auf die o.g. Nominierungen macht deutlich, dass Deutschland die Startplätze nicht voll ausschöpfen wird. Die Begründungen sind vielfältig: Angefangen bei einigen Rücktritten innerhalb der Nationalmannschaft vom internationalen OL, andere setzen zur Zeit Prioritäten im Studium oder dem Beruf, bis hin zu Verletzungen oder Krankheiten.

Ist es deshalb schlecht um den deutschen Spitzensport OL gestellt? Die Antwort ist nein!
Obwohl wir die World Cup Saison mit einem kleinem Team beginnen, sind die Trainer sehr optimistisch, dass gute Leistungen erzielt werden.

Torben Wendler ist wegen einer Verletzung, spät in die Saison gestartet, zeigte aber schon bei norwegischen Ranglisten-Wettkämpfen und internen Halden-SK Tiomila-Tests gute Leistungen. Er wird als einziger die gesamte World Cup Saison 2007 laufen.

Patrick und Christoph Hofmeister haben neben einem hervorragenden Wintertraining sich über Ostern mit Trainer André Kwiatkowski 10 Tage in Frankreich gezielt auf die Saison vorbereitet. Erste Resultate wurden beim WRE in der Schweiz (Christoph) und beim BRL-Wochenende in Kassel (Patrick) sichtbar. Franz Doetsch wird auf Grund seiner Erfahrung im Gelände des O-Festival und seiner akzeptablen Leistungen vom letztes Jahr bei den norwegischen Meisterschaften nominiert. Christiane Tröße hat 2006 beim World-Cup Finale und beim diesjährigen Spring Cup gezeigt, dass sie sich auch international einen Schritt nach vorne entwickelt hat.

Auf Grund der angespannten finanziellen Situation der Nationalmannschaft finanzieren alle Athleten ihre Teilnahme mit Ausnahme des Startgeldes selbst! Für mehr Information oder Fragen stehen jederzeit zur Verfügung:

Bjørn Axel Gran (+47 90955295), Torben (+47 95720086), Christoph (0178 6386255), Patrick (0176 20170093) oder Franz (0163 9625016)


Mehr:
Weltcup-Lauf 1: Jukola
Weltcup-Lauf 2: O-Festivalen

Autor: Bjørn Axel Gran
Eingestellt am 24.04.2007

© 2001-2017 TK OLImpressum