Orientierungslauf in Deutschland


OL-Liga macht halt in Helsa

Zum zweiten Bundesranglistenlaufwochenende des Jahres, im Herzen Deutschlands bei Kassel, kommt auch die Orientierungslauf-Liga langsam wieder auf Touren. Die deutschen Staffelmeisterschaften, die Thüringischen und Baden-Württembergischen Landesmeisterschaften rücken immer näher, schon bald beginnt also die heiße Phase in der Liga-Saison.


Warning: getimagesize(media/news_1_749.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 9
Massenstart - immer Nervenkitzel pur. (Foto: Daniel Härtelt)
Massenstart - immer Nervenkitzel pur. (Foto: Daniel Härtelt)

So gilt es zunächst die Ehrungen für das Jahr 2006 vorzunehmen. Aufgrund eines ungünstigen Zeitplanes war dies im abgelaufenen Jahr nicht möglich. Als Ausweichtermin wurde so der erste zentrale Wettkampf im Jahr 2007 ins Auge gefasst.

Die Veranstalter des SC Helsa und OSC Kassel erklärten sich sofort bereit die Ehrungen mit ins Programm ihres Bundesranglistenwochenendes aufzunehmen. Geehrt werden die besten sechs Vereine bei den Damen und den Herren im Elite und Nachwuchsbereich. So wird nach dem Bundesranglistenlauf über die Mitteldistanz am Samstag die Auszeichnung durch die Veranstalter, Bernd Wollenberg als Vertreter der Orientierungslauf-Liga und einen Vertreter des Fördervereins Orientierungslauf durchgeführt.
Der Förderverein Orientierungslauf ist der Hauptsponsor der Orientierungslauf-Liga. Zielsetzung war und ist es durch die Förderung der Liga zum einen die Vereine zu bewegen mehr an regionalen und nationalen Staffeln teilzunehmen, um damit die Konkurrenzsituation unter den Staffeln zu steigern und somit die Anforderungen an die einzelnen Läufer zu erhöhen. Zweiter gewünschter Effekt sind erhöhte Teilnehmerzahlen bei regionalen Staffeln damit auch von Seiten der Veranstalter ein positiver Effekt der Liga zu verspüren ist.


Mehr:
Link und Ergebnisse OL-Liga

Autor: Daniel Härtelt
Eingestellt am 20.04.2007

© 2001-2017 TK OLImpressum