Orientierungslauf in Deutschland


Nationalteam trainiert in Ostwestfalen

An diesem Wochenende fand das erste gemeinsame Trainingswochenende des Nationalteams in der Polizeischule Stukenbrock bei Paderborn satt.


Warning: getimagesize(media/news_1_741.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 9
Beim 3000m-Bahntest
Beim 3000m-Bahntest

Eine detaillierte Analyse der Vorsaison seitens des Trainerstabs ergab, dass es den meisten deutschen Läufern nicht gelang in den entscheidenden Situationen ihr Potential abzurufen. Daran sollte speziell an diesem Wochenende gearbeitet werden.
Die Zielsetzung Drucksituationen bewältigen und gleichzeitig höchstes Tempo laufen, wurde durch mehrere schnelle Trainingseinheiten optimal umgesetzt.
Im Rahmen einer Gesamtwertung wurden die einzelnen Trainingseinheiten, 3000Meter-Testlauf, Mitteldistanz und 4 Kurzsprints à 1,5Km, gewichtet und die LäuferInnen mussten immer wieder an ihre Leistungsgrenze gehen.
Dabei wurden mehrere persönliche Bestzeiten aufgestellt und bei den OL-Trainings ging es sehr knapp zu. Das Wintertraining scheint demnach bei den meisten Athleten gut angeschlagen zu haben.
Neben dem harten Training konnten viele interne Themen besprochen und diskutiert werden und jeder Teilnehmer geht hochmotiviert in die nächste Trainingsphase.

Ein besonderer Dank des Teams gilt neben den Betreuern (Heidrun Finke, Christian Gieseler) vor allem Peter Gehrmann und Stephan Schliebener, die durch die Organisation der Unterkunft und die Vorbereitung der OL-Bahnen, im Rahmen ihrer Möglichkeiten sehr stark zum erfolgreichen Gelingen des Wochenendes beigetragen haben.


Autor: Tim Schröder
Eingestellt am 14.03.2007

© 2001-2017 TK OLImpressum