Orientierungslauf in Deutschland


Bad Harzburger gewinnt in Schmiedeberg

Einen größeren Schlag mitten ins Herz der Dresdner OL’er hätte es beim internationalen 3-Tage-Lauf unweit von Dresden wohl nicht geben können. Ausgerechnet der Bad Harzburger Eike Bruns trumpft in Schmiedeberg unweit der deutschen OL-Hochburg ganz stark auf und gewinnt die Herren-Elite vor Christian Teich. Bei den Damen stand nach drei Tagen Insa Müller (OSC Kassel) als Siegerin fest.


Warning: getimagesize(media/news_1_677.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 9
Logo internationaler 3-Tage-OL Erzgebirge
Logo internationaler 3-Tage-OL Erzgebirge

In einem richtig ruppigen Gelände begann schon die erste Etappe am Samstag mit einer kleinen Überraschung, als der deutsche EM-Starter Eike Bruns die Mitteldistanz für sich entschied. Zum Weltranglistenlauf am Sonntag konnte der favorisierte Radebeuler Christian Teich dann im physisch sehr stark fordernden Gelände kaum Zeit gut machen und ging als Zweiter in den Jagdstart. Dort konnte der Bad Harzburger seinen Vorsprung sogar noch ausbauen und verwies Christian Teich und Raik Zschäckel (Alex Berlin) auf die Plätze. In einem sehr kleinen Damenfeld kam hinter Insa Müller Maria Hoyer Staugaard (OK Kolding) auf den zweiten Platz.


Warning: getimagesize(media/news_2_677.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 45
Eike Bruns, Sieger der Herren-Elite
Eike Bruns, Sieger der Herren-Elite

Die Wälder verlangten durch einen intensiven Bodenbewuchs, Kahlschläge, Steinfelder und umgefallene Bäume von den meisten Läufern alles ab. In Addition mit den unzähligen Höhenmetern war vor allem die zweite und die dritte Etappe eine echte Herausforderung. Mehrere Läufer mussten so aus Verletzungsgründen oder einfach aus Erschöpfung schon vorzeitig die Segel streichen. Hinzu kam noch ein Sprint am Sonnabendnachmittag, der in die Wertung der deutschen Park-Tour mit einging. Läufer die alle drei oder sogar vier Wettkämpfe über Pfingsten absolviert haben können somit auf richtig intensive drei Tage unweit von Dresden zurückblicken.


Warning: getimagesize(media/news_3_677.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 82
JEM-Teilnehmerin Elisabeth Ansorge (Robotron Dresden), souveräne Siegerin der D18
JEM-Teilnehmerin Elisabeth Ansorge (Robotron Dresden), souveräne Siegerin der D18

Mehr:
Homepage Veranstalter

Autor: Daniel Härtelt
Eingestellt am 05.06.2006

© 2001-2017 TK OLImpressum