Orientierungslauf in Deutschland


EM-Team in Estland gut gelandet

Morgen geht es los. Die Europeameisterschaften starten in Otepää in Estland. Heute ist das deutsche Team wohlbehalten im Baltikum angekommen.


Warning: getimagesize(media/news_1_664.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 9
Das deutsche Team in Estland
Das deutsche Team in Estland

Drei Damen und vier Herren vertreten die deutschen Farben bis zum kommenden Sonnabend in Estland. Karin Schmalfeld (BSV Halle-Ammendorf), Gunda Fischer (OLV Weimar) und Meike Jaeger (Gundelfinger Turnerschaft) sowie Christian Teich (SSV Planeta Radebeul), Torben Wendler (SV Wissenschaft Quedlinburg), Ralph Körner (LV Deggendorf) und Eike Bruns (MTK Bad Harzburg) bilden das Team. Betreuer ist Stephan Schliebener, da Herren Co-Bundestrainer André Kwiatkowski kurzfristig aus beruflichen Gründen die geplante Betreuung des Teams nicht übernehmen konnte.


Warning: getimagesize(media/news_2_664.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 45
Die erste Teambesprechung am Abend am See
Die erste Teambesprechung am Abend am See

"Ich bin ja schon etwas nervös", gestand "Schliebi" beim ersten Team-Meeting. 13 Jahre, nachdem er als damaliger Damen-Bundestrainer das Team bei der WM in den USA 1993 betreut hatte, steht er wieder einer Delegation vor. Die Aktiven erwartet indes ein hartes Programm. Schon morgen steht der Sprint mit Vorlauf und Finale auf dem Programm. Von 110 Herren kommen 51 ins A-Finale. Bei den Damen sind es 97, die um die gleiche Anzahl von A-Final-Plätzen laufen.

Am Montag geht es dann weiter mit der Mitteldistanz-Qualifikation. Nach dem Finale am Dienstag kommt ein Ruhetag, die Langdistanz-Quali, das dazugehörige Finale und schließlich die Staffel am Sonnabend.


Mehr:
Homepage der EM

Autor: Eike Bruns
Eingestellt am 06.05.2006

© 2001-2017 TK OLImpressum