Orientierungslauf in Deutschland


Antje Bornhak und Anke Dannowski holen Edelmetall

Antje Bornhak und Anke Dannowski haben nochmal richtig zugeschlagen! Nach ihrer Goldmedaille im Staffelrennen konnten sie auch im WM Langstreckenfinale aufs Podest fahren. Antje holte Silber und avancierte damit zur erfolgreichsten Athletin der WM. Anke bewies mit ihrer Bronzenen einmal mehr, dass ihr Titel aus dem Vorjahr keine Eintagsfliege war.


Warning: getimagesize(media/news_1_603.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 9
Silber und Bronze fuer Deutschlands Frauen auf der Langstrecke.
Silber und Bronze fuer Deutschlands Frauen auf der Langstrecke.

In einem harten Rennen mit vielen Höhenmetern spielte nicht zuletzt die Motivation eine wichtige Rolle an diesem Tag. Trotz der schweren Rennen der vergangenen Tage ließ aber keiner der deutschen Finalisten Zweifel am Einsatzwillen aufkommen. Speziell Antje und Anke verfügten dazu noch über genügend Kraftreserven. Leider ließ sich Antje durch störende Waldarbeiten etwas aus der Konzentration bringen, was sie eventuell den Sieg kostete. Anke haderte mit sich, weil sie zum Finden einer richtigen Route ewig Zeit brauchte. Nichtsdestotrotz oder gerade deshalb ist es ein Hammerergebnis, was unsere Frauen heute erreicht haben.


Warning: getimagesize(media/news_2_603.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 45
Zeigt her eure Medaillen!
Zeigt her eure Medaillen!

Holger Mager und Hendrik Hess, die die deutschen Farben bei den Männern vertraten, machten ihre Sache gut. Holger klopfte wieder an der Tür der Weltbesten, ein größerer Fehler verhinderte letztendlich aber eine top Platzierung. Rookie Hendrik, fahrerisch top, baute 3-4 Umwege ein. Angesichts seiner wenigen Rennen die er bisher bestritten hat, war sein 43. Platz ein echter Mutmacher für die Zukunft.


Mehr:
alle Ergebnisse unter:

Autor: Falk Wenzel
Eingestellt am 10.09.2005

© 2001-2017 TK OLImpressum