Orientierungslauf in Deutschland


Ski-WM: Steigerung über die Medium-Distanz

Bei der heutigen Medium-Distanz konnte das deutsche Ski-OL-Team eine Steigerung der Ergebnisse erreichen. Antje Bornhak kam auf Platz 25 ein.

Bei den Damen ging der WM-Titel erneut nach Schweden. Jedoch konnte sich dieses Mal auf den 8 km Luftlinie nicht die am Ende drittplatzierte Lena Hasselstroem, sondern ihre Teamkollegin Stina Grenholm (45:28 min.) durchsetzen. Antje Bornhak kam als beste Deutsche auf Platz 25 (63:44 min.). Jedoch war sie wieder mit ihrem Ergebnis nicht zufrieden. Am Ende fehlten der erfolgreich in der Mountain Bike Orientierung Startenden sicherlich einige Ski-O-Routine und -Erfahrung, die die Konkurrentinnen in den letzten beiden Jahren aufgeholt haben. Chrsitiane Tröße hingegen konnte sich tatsächlich gegenüber dem Vortag steigern, und dass nicht nur in der Platzierung. Sie wurde 29. (68:19 min.) und erfüllte die ihr vor dem Lauf auferlegte Erwartung, unter die ersten 30 zu laufen. Ihr gelang heute insgesamt ein guter Lauf.
Bessere Ergebnisse gab es auch bei den Herren, deren Kategorie mit Edouard Khrenikov erneut ein Russe gewann. Er benötigte auf den 11 km Luftlinie 46:25 min. Falk Hähnel erlaubte sich als bester Deutscher leider zweieinhalb Minuten Fehler. Dennoch ist Rang 31 (58:06 min.) noch eine Steigerung gegenüber gestern. Bernd Kohlschmidt und Eike Bruns teilten sich zeitgleich den 41. Platz (62:42 min.) Während sich Bernd eher von dem Rückstand nicht so begeistert zeigte, war Eike mit dem Lauf im Vergleich zu gestern defintiv zufrieden, auch wenn das Ziel, einmal unter die ersten 40 zu kommen, nur denkbar knapp verfehlt wurde.
Bengt Hansske leistete sich heute leider einen Aussetzer. Ein böser Patzer auf der ersten Runde (gelaufen wurde im zwei-Schlaufen-System) warf ihn so weit zurück, dass er sich zwar gegenüber dem Sprint um einen Platz verbessern konnte (52.), dafür aber einen für ihn nicht zufriedenstellenden Rückstand hinnehmen musste (75:38 min.).

Für morgen steht nun die urprünglich für Sonnabend, später aber für heute geplante Staffel auf dem Programm. Unseren beiden Damen bleibt nichts anderes übrig, als die Staffel lediglich anzulaufen. Für die Herren wird Falk auf die Startstrecke gehen, gefolgt von Bernd, Eike und Bengt als Schlussläufer. Ziel ist es, den zwölften Platz von den WMs in Windischgarsten 1998 und Krasnojarsk 2000 endlich wieder zu übertreffen.
Zu hoffen bleibt, dass der Schnee bis morgen durchhält, da schon heute die hohen Temperaturen (in den nächsten Tagen soll das Thermometer deutlich über +10 °C steigen) wieder stark an der sehr dünnen Schneedecke gezehrt haben. Die Langstrecke wird daher definitiv räumlich verlegt. Ob sie am Freitag oder Sonnabend ausgetragen wird, wird aber erst noch entschieden.

World Ski-O Championship 2002 Medium Sat 26.01.02 2:52 PM 
Preliminary results
Pl Stno Name YB Club Time
----------------------------------------------------------------------------

Men 21 (69/69) Preliminary results 50 PM

1 44 Edouard Khrennikov RUS Russia 46:25
2 61 Andrei Gruzdev RUS Russia 46:53
3 47 Kjetil Ulven NOR Norway 48:05
4 65 Arto Lilja FIN Finland 48:23
5 25 Eivind Tonna NOR Norway 48:43
6 57 Anders Hauge NOR Norway 48:52

31 48 Falk Hahnel GER Germany 58:06
41 32 Bernd Kohlschmidt GER Germany 1:02:42
41 10 Eike Bruns GER Germany 1:02:42
52 1 Bengt Hansske GER Germany 1:15:38

Women 21 (42/42 Preliminary results 50 PM

1 142 Stina Grenholm SWE Sweden 45:28
2 135 Erja Jokinen FIN Finland 45:38
3 138 Lena Hasselstrom SWE Sweden 45:40
4 130 Katja Rajaniemi FIN Finland 45:49
5 132 Natalia Naumova RUS Russia 46:11
6 122 Ida Wirkstrom SWE Sweden 47:25
25 125 Antje Bornhak GER Germany 1:03:44
29 110 Christiane Tröße GER Germany 1:08:19


Mehr:
Zur WM Ski-OL WM

Autor: Lutz Spranger
Eingestellt am 26.02.2002

© 2001-2017 TK OLImpressum