Orientierungslauf in Deutschland


Unsere Frauen wollen Edelmetall im MTBO

Nicht nur die Weltmeisterschaften der Orientierungsläufer stehen vor der Tür. Auch für die Mountain Bike Orientierungssportler geht es im September wieder um die Titel. Jetzt steht das deutsche WM-Team fest. Nach dem grandiosen Titelgewinn für die Dresdnerin Anke Dannowski letztes Jahr in Australien gehört sie wieder zu den Favoritinnen.


Warning: getimagesize(media/news_1_584.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 9
Anke Dannowski
Anke Dannowski

Und Anke Dannowski ist nicht allein. Antje Bornhak holte nach vielen vorangegangenen Topplatzierungen, ebenso wie Anke über die Lange Distanz, gleich noch WM-Bronze im australischen Ballerat. Und was ihnen 2004 noch verwehrt war, wird vom 5. bis 11. September in den Bergen rund um das slowakische Banska Bystrica möglich – die deutsche Damenstaffel gehört zu den Medaillenanwärterinnen.


Warning: getimagesize(media/news_2_584.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 45
Zwei Medaillen für das deutsche Team 2004
Zwei Medaillen für das deutsche Team 2004

Die letzten Qualifikationsläufe am 26. Juni 2005 im vogtländischen Auerbach machten es den Trainern bei den Damen nicht schwer, die Mannschaft zu nominieren. Anders bei den Herren. Hier ging es denkbar knapp zu. Die Männer streben Platz 8 mit der Staffel und Platz 15 in den zwei Einzeldisziplinen Mittel- und Langdistanz an. Die besten Aussichten dieses Ziel zu erreichen, hat Holger Mager.

Erstmals kann den Aktiven ein Großteil der Startgelder vom Verband bezahlt werden. Sämtliche andere Kosten tragen die Deutschen, im Gegensatz zu den meisten anderen Nationen, selbst.
Erschwert wird die Situation derzeit noch durch unklare Vertragsverhältnisse zwischen mächtigen Verbänden, dem Bund Deutscher Radfahrer und dem Deutschen Turnerbund. Aber für die 10 Fahrer im deutschen Team zählt eins, sie fahren zuerst für sich, für die Mannschaft, für ihren Sport und ihre Fans. Verbandsstreitigkeiten sollten sie nicht belasten.

MTBO WM-Team 2005
Frauen
Antje Bornhak (OLA TSV Deggendorf, WM-BRONZE 2004 - Lange Distanz)
Anke Dannowski (ESV Dresden, WELTMEISTERIN 2004 - Lange Distanz)
Gerit Pfuhl (USV TU Dresden)
Sylvia Thomas (OL-Team Wehrsdorf)
Männer
Hendrik Heß (RSG '52 Stollberg)
Mark Huster (SV Sachsen '90 Werdau)
Harald Männel (OL-Team Wehrsdorf)
Holger Mager (Post SV Dresden, 23. WM 2004 - Lange Distanz)
Thomas Hartung (SV Sachsen '90 Werdau)
Falk Wenzel (USC Leipzig).


Mehr:
MTBO-WM
MTBO in Deutschland

Autor: Lutz Spranger
Eingestellt am 23.07.2005

© 2001-2017 TK OLImpressum