Orientierungslauf in Deutschland


Weltcup ohne Medaille für England

Ohne einen Podestplatz für die Gastgeber ging die Weltcup-Runde in London am Dienstag zu Ende. Die Siege in den einzelnen Kategorien gingen an die Skandinavier, Schweizer, Franzosen und nach Russland.


Warning: getimagesize(media/news_1_553.gif): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 9

Auf den kurzen Strecken war bei den Herren die jüngere Generation vorne vertreten. Im Sprintfinale siegte im Battersea Park der 22-jährige Schweizer Daniel Hubmann. Bei den Damen gewann die Norwegerin Anne Margrethe Hausken. Auf der Mitteldistanz war der Russe Andrei Khramov knapper Sieger vor dem aktuellen französischen Weltmeister über diese Distanz. Bei den Frauen stand die Schwedin Jenny Johannson ganz oben auf dem Podest. Die Siege auf der mit 12km bei den Damen und 18km bei den Herren langen, aber o-technisch relativ einfachen Langdistanz ging an die Schweizerin Simone Luder und den Finnen Jani Lakanen. Die Staffel in der Heide von Surrey entschieden die Finninnen und die Franzosen für sich.


Warning: getimagesize(media/news_2_553.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 45
Sprint an der Themse
Sprint an der Themse

Aus deutscher Sicht kann die Weltcup-Runde vor allem unter die Rubrik Erfahrung gesammelt abgehakt werden. Der einzigste deutsche Starter Christian Teich musste durch mehrere Individuelle Fehler London ohne einen wirklich guten Lauf verlassen. Nach dem Saisonstart mit dem Spring-Cup in Dänemark und der Tio-Mila in Schweden steht dieses Jahr weiterhin die Zielsetzung so viel wie möglich internationale Erfahrung zu sammeln, um in den kommenden Jahren kontinuierlich weiter nach vorn zu kommen. Für London bleiben dem 20-jährigen somit viele neue Eindrücke und die Erkenntnis wie es ist das erste Mal ausserhalb Deutschlands Weltcup-Luft geschnuppert zu haben.


Warning: getimagesize(media/news_3_553.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 82
Kartenausschnitt Battersea Park
Kartenausschnitt Battersea Park

Ergebnisse:
Sprint
1. Hubmann Daniel SUI 14:15
2. Brickhill-Jones David AUS 14:33
3. Kvaal Østerbø Øystein NOR 14:40

1. Hausken Anne Margrethe NOR 14:33
2. Niggli Simone SUI 15:11
3. Johansson Jenny SWE 15:11

Mitteldistanz
1. Khramov, Andrei RUS 31:57
2. Gueorgiou, Thierry FRA 32:04
3. Lakanen, Jani FIN 32:50

1. Johansson, Jenny SWE 30:47
2. Niggli, Simone SUI 31:10
3. Kauppi, Minna FIN 31:56

Langdistanz
1. Jani Lakanen FIN 1:32:07
2. Mats Haldin FIN 1:33:05
3. Andrei Khramov RUS 1:33:05

1. Simone Niggli SUI 1:13:15
2. Vroni König Salmi SUI 1:16:13
3. Emma Engstrand SWE 1:16:28

Staffel
1. Gonon/Renard/Gueorgiou FRA 2:35:57
2. Alvestad/Skjeset/Østerbø NOR 2:36:46
3. Terkelsen/Bloch/Rokkjær DEN 2:36:51

1. Fincke/Kuuselo/Kauppi FIN 2:16:36
2. Müller/König Salmi/Niggli SUI 2:17:29
3. Backström/Johansson/Engstrand SWE 2:18:13


Mehr:
Weltcup England

Autor: Daniel Härtelt
Eingestellt am 04.05.2005

© 2001-2017 TK OLImpressum