Orientierungslauf in Deutschland


Weltcupläufe auf der Insel

Vom 29.April bis zum 3.Mai treffen sich die besten Orientierungsläufer der Welt zum ersten Mal überhaupt zum Weltcup in Großbritannien. Ausgetragen werden die Läufe im Südwesten von London, in den Hügeln und der Heide von Surrey. Auch ein kleines deutsches Team macht sich auf den Weg um vielleicht ein paar Weltcup-Punkte mit nach Hause zu bringen.


Warning: getimagesize(media/news_1_550.gif): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 9

Der einzige deutsche Teilnehmer in London ist der Radebeuler Christian Teich. Nachdem der 20-jährige Sportstudent zum Weltcup-Finale in Dresden die ersten Weltcup-Punkte gesammelt hat war die Meldung für London nur noch eine Formsache.


Warning: getimagesize(media/news_2_550.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 45
Kartenausschnitt Mitteldistanz
Kartenausschnitt Mitteldistanz

Zum Weltcup in Englands Hauptstadt haben sich insgesamt 26 Nationen angekündigt. Neben einem sicherlich unvergesslichen kulturellen Angebot erwartet die Orientierungsläufer dort ein hartes Wettkampfprogramm. Innerhalb von fünf Tagen werden die Qualifikation und der Endlauf im Sprint, die Mitteldistanz, Langdistanz und die Staffel absolviert. Die beiden Sprintläufe werden auf dem Uni Campus in Guildford und im Battersea Park unmittelbar an der Themse ausgetragen. Das Gelände an den anderen Tagen besticht durch einen Wechsel aus sehr schnellen Teilstücken, steilen Anstiegen und mitunter richtig detailreichen Abschnitten. Es gibt somit zahlreiche Möglichkeiten um viel Zeit zu verlieren. Für den Radebeuler Youngster, der ohne Betreuer nach London reist, geht es in diesen fünf Tagen vor allem darum Erfahrung im Konzert der großen zu sammeln und vielleicht den einen oder anderen Weltcup-Punkt mit nach Hause zu bringen.


Warning: getimagesize(media/news_3_550.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 82
Live-Übertragung per Leinwand
Live-Übertragung per Leinwand

Auch für die Zuschauer wird bei diesem Großereignis einiges geboten. Auf einer großen Videoleinwand werden Live-Ausschnitte von verschiedenen Streckenabschnitten der einzelnen Etappen gezeigt. Im Internet können Interessierte auf einer Live-Seite hautnah mit dabei sein. Zudem können die Läufer unter den Zuschauern parallel bei einem Mehrtage-Lauf selber aktiv werden. Bleibt für die Aktiven nur zu hoffen, dass sich das Wetter von der untypischen, schönen Seite zeigt.

Zeitplan:
29.April: Sprint Qualifikation, University of Surrey, Guildford, Freitagabend
30. April: Staffel, Farnborough, Mytchett und Old Windmill Hill, Samstag
1.Mai: Langdistanz, Peaslake, Sonntag
2.Mai: Sprint-Finale, Battersea Park, Montag
3.Mai: Mitteldistanz, Leith Hill, Dienstag



Mehr:
Weltcup England
Live-Seite

Autor: Daniel Härtelt
Eingestellt am 27.04.2005

© 2001-2017 TK OLImpressum