Orientierungslauf in Deutschland


Spannendes Finale bei der Ski-OL-WM

Spannend wurde es bei der Ski-OL-WM im nordfinnischen Levi bei der Staffel vor allen Dingen bei den Damen. Erst kurz vor Schluss sicherten sich die Norwegrinnen den Titel. Bei den Herren ging Gold erwartungsgemäß an die Russen. Das deutsche Herren-Team bleib im Rahmen seiner Möglichkeiten und kam auf Platz zwölf.


Warning: getimagesize(media/news_1_540.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 9
Bernd Kohlschmidt (rechts) wechselt als deutscher Starläufer auf Sergej Sonnenberg
Bernd Kohlschmidt (rechts) wechselt als deutscher Starläufer auf Sergej Sonnenberg

Lange Zeit sah es so aus, als wenn sich die schwedischen Damen den Titel im WM-Staffelrennen sichern könnten. Am Sichtposten kurz vor dem Ziel lag Stina Grenholm auf der dritten und abschließenden Strecke noch in Führung. Ihr auf den Fersen war die Norwegrin Stine Hjermstad-Kirkevik. Kurz dahinter folgte die Finnin Liisa Anttila.
Sie verließ sich auf ihre schwedische Vorläuferin und leistete sich zusammen mit ihr auf dem Weg zum vorletzten Posten für alle sichtbar einen Fehler. Nutznießerin war die Sprint-Weltmeisterin Stine Hjermstad-Kirkevik. Sicher orientierte sie ins Ziel und holte so für Norwegen Gold. Schweden musste sich auf den letzten Metern abgefangen somit mit der Silbermedaille begnügen. Gastgeber Finnlad holte Bronze. Enttäuscht waren die Russinin, die mit der Medaillenvergabe überraschend nichts zu tun hatten und Vierte wurden.


Warning: getimagesize(media/news_2_540.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 45
Die Norwegerin Stine Hjermstad-Kirkevik behielt die besten Nerven und lief ihr Team auf der kurzen Schlussstrecke noch auf Platz eins vor
Die Norwegerin Stine Hjermstad-Kirkevik behielt die besten Nerven und lief ihr Team auf der kurzen Schlussstrecke noch auf Platz eins vor

Bei den Herren ließ Russland allerdings nichts anbrennen und sicherte sich erwartungsgemäß den Titel. Allerdings brauchten die Favoriten bis kurz vor dem zweiten Wechsel, um sich an die Spitze zu setzen. Bis dahin führte Schweden, das dann auf der Schlussstrecke noch einmal deutklich einbüßte und Finnland vorbeiziehen lassen musste. Am Ende gewann also Russland vor Finnland und Schweden. Sehr zurfieden waren die Schweizer, die - wenn auch mit zeitlich deutlichem Abstand - mit Platz vier ihre Erwartungen mehr als erfüllten. Die Norweger enttäuschten mit Rang sechs hinter den Tschechen.
Nicht optimal lief es für das deutsche Team. Bernd Kohlschmidt lief die Staffel zwar gut aber nicht fehlerfrei an und lag mit Rang zehn voll im Soll. Doch allein die Tatsache, dass die dieses Jahr sehr starken Japaner noch vor Deutschland wechselten, machte schon früh klar, dass das Ziel Rang zehn kaum zu schaffen war.
Erschwerend kam hinzu, dass Sergej Sonnenberg auf der zweiten Strecke keinen guten Lauf erwischte und zeitweise sogar auf Platz 14 zurückfiel.
Eike Bruns zeigte sich als Schlussläufer besser aufgelegt als an den Vortagen und konnte zumindest Japan noch abfangen und Lettland auf Distanz halten. Am Ende war es also Platz zwölf für die Deutschen, für die heute nicht mehr drin war. Die im Vergleich zu den Vorjahren sehr schwachen Italiener und die Dauerrivalen aus der Ukraine auf den Plätzen dirket davor waren für das deutsche Team nicht mehr einholbar.
Damit endet die Ski-OL-WM 2005 heute Abend mit dem standesgemäßen Abschlussbankett. Das deutsche Team fliegt am Sonntag nach Hause.


Warning: getimagesize(media/news_3_540.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/www/live/12content.inc.php on line 82
Staffelstart der Herren mit Bernd Kohlschmidt ganz rechts
Staffelstart der Herren mit Bernd Kohlschmidt ganz rechts

Auszug aus den Ergebnissen des Staffelwettbewerbs:

WOMEN:
1 Norway 1:17:11
2 Sweden +39
3 Finland +1:05
4 Russia +2:40
5 Czech Republic +11:37
6 Switzerland +11:56

MEN:
1 Russia 1:15:49
2 Finland +31
3 Sweden +2:34
4 Switzerland +6:44
5 Czech Republic +9:02
6 Norway +10:13

12 Germany +25:31


Mehr:
Homepage der Ski-OL-WM 2005

Autor: Eike Bruns
Eingestellt am 11.03.2005

© 2001-2017 TK OLImpressum