Orientierungslauf in Deutschland


MTBO-WM in Australien: Vier deutsche Starter schaffen den Sprung in Langstrecken- Finale

Im heute stattfindenden WM- Finale über die Langdistanz werden Anke Dannowski und Antje Bornhak bei den Damen sowie Holger Mager und Ronny Klinke bei den Herren um top- Platzierungen kämpfen.

Zumindest bei den beiden Damen sind die drin: Anke beendete die Qualifikation mit der 4. besten Zeit, Antje wurde 7. Auch wenn vielleicht nicht alle Fahrerinnen bis ans Limit gegangen waren, weil der Modus jeweils 60 Startplätze für beide Kategorien vorsieht, aber nur 52 Starterinnen meldeten. Dennoch ein erstes super Ergebnis, mal sehen was die beiden heute daraus machen können.
Die Herren hatten da schon deutlich mehr Konkurrenz und es war klar, dass die Hälfte heute als Touristen den Tag erleben werden. Mit Platz 25 schaffte Holger Mager den Einzug ins Finale sehr sicher. Zum „luckylooser“ wurde Ronny Klinke, der mit 12 Sekunden Vorsprung 60 wurde. Nicht soviel Glück hatte Axel Deinert, der mit Kettenproblemen 5 Plätze „später“ ins Ziel kam und zu den „Nichtqualifizierten“ gehört. Nicht wirklich ein Trost wird dabei für ihn sein, dass es auch Titelanwärter Jussi Mäkilä aus Finnland und Alex Randall aus Australien traf.

Aktuelle Ergebnisse unter: http://www.2004worldmtbo.org


Mehr:
Ergebnisse

Autor: Falk Wenzel
Eingestellt am 20.10.2004

© 2001-2017 TK OLImpressum