Orientierungslauf in Deutschland


Schlammschlacht die Zweite - Mannschaftsmeisterschaften im Erzgebirge

Brit Conrad, Kerstin Hellmann und Conny Eckardt vom USV TU Dresden sicherten sich im Mannschaftslauf erneut die Goldmedaille in der D19 und verwiesen die Titelverteidigerinnen aus Northeim auf Rang 2. Solch ein Doppelerfolg im Staffel- und Mannschaftswettbewerb gelang außerdem dem Uslarer Trio Horst von Gaza, Michael Finkenstädt und Radoslav Dotschev in der Kategorie H105.

Alle Medaillen im Mannschaftslauf der H19 gingen an diese 9 Herren aus Sachsen
Alle Medaillen im Mannschaftslauf der H19 gingen an diese 9 Herren aus Sachsen

Die gemeinsame Austragung von Staffel- und Mannschaftsmeisterschaften an einem Wochenende erlaubte den am Samstag Unterlegenen eine direkte Revanche, die mehrere Staffeln auch zu nutzen vermochten. So konnten Daniel Härtelt, Robert Dittmann und Christian Teich ihrem Staffelbronze eine goldene Medaille hinzufügen. Post Telekom Dresden sicherte sich erneut Silber in der H19, und Bronze erkämpfte sich etwas überraschend das Herrenteam des USV TU Dresden.

Knobeln über der Aufteilung der Wahlposten
Knobeln über der Aufteilung der Wahlposten

Das Bahnlegerinnen-Duo Antje Richter und Katy Zelenina hatte sich besondere Mühe gegeben, das Aufteilen der Wahlposten nicht zu einfach zu machen. Wie für einen Mannschaftswettbewerb typisch, führten vergessene Posten vor allem in den Herrenkategorien zu zahlreichen Disqualifikationen. Das betraf auch die Vorjahressieger und amtierenden Staffelmeister vom TV Alsbach.

Kämpfen bis zur Zielstation...
Kämpfen bis zur Zielstation...

Mittlerweile ist wieder beschauliche Ruhe ins Erzgebirge eingekehrt, einzig die schlammige Zielwiese mit den Dixie-Toiletten und dem dazugehörenden, verzweifelten LKW-Fahrer zeugen noch von den Ereignissen des Wochenendes. Den Wettkämpfern bleibt hoffentlich ein erfülltes Wochenende in der Erinnerung, das mit 2 spannenden Wettkämpfen und der ausgelassenen Feier am Samstagabend sicherlich nur durch den andauernden Regen getrübt wurde.

Ergebnisse:

D19:
1. USV TU Dresden I (Brit Conrad, Kerstin Hellmann, Cornelia Eckardt) 56:39
2. TG Northeim (Anke von Gaza, Katja Bumann, Kerstin Kahmann) 58:00
3. Gundelfinger Turnerschaft (Meike Jaeger, Judith Pfleger, Helga Matusza) 61:16

H19:
1. Planeta Radebeul (Daniel Härtelt, Robert Dittmann, Christian Teich) 69:12
2. Post Tel. Dresden (Jens Leibiger, Andreas Lückmann, Leif Bader) 71:04
3. USV TU Dresden (Heiko Gossel, Wieland Kundisch, Thomas Wuttig) 71:41

Anne Straube


Mehr:
Ergebnisse DMM 2004

Autor:
Eingestellt am 27.09.2004

© 2001-2017 TK OLImpressum