Orientierungslauf in Deutschland


Auf dem Weg zu Junioren-WM und Jugend-EM

Vom 11.-18. April absolvierten Jugend- und Juniorennationalmannschaft in Gdynia bei Danzig das diesjährige Ostertrainingslager zur Vorbereitung von Junioren-WM in Danzig und Jugend-EM in Salzburg. Der deutsche Nachwuchs hat gute Erinnerungen an das nordpolnische Gelände. 2002 konnte hier der Jugendeuropameistertitel in der Staffel gefeiert werden.

Start zum Crescendo-OL
Start zum Crescendo-OL

Tage lang standen verschiedene Trainingseinheiten auf dem Programm. Teilweise wurde direkt in den Nachbarwäldern der Entscheidungen im Juni trainiert. Das Gelände in der Umgebung des Drei-Städte-Gebiets Gdynia-Sopot-Gdansk erwies sich wie erwartet, als sehr offen und schnell, ist aber dennoch nicht zu unterschätzen. Physisch fordern die steilen Hügel dem Läufer alles ab und es ist zu erwarten, dass im Sommer einzelne eingestreute Grünposten für die Entscheidung sorgen werden. Deshalb wurden von den Trainern Jan Birnstock und Tim Schröder besonders bei Mitteldistanz- und Staffeltrainings immer wieder knifflige Grünposten eingestreut, um die Athleten bestmöglich vorzubereiten. Überraschende Ergebnisse ergaben sich auch bei den Routenwahltest. Je nach Renneinteilung, Taktik und Disziplin sind völlig unterschiedliche Routen zu bevorzugen. Mit diesen Erkenntnissen können die Junioren im Juli gut vorbereitet nach Danzig reisen.

Am Start im polnischen Wald
Am Start im polnischen Wald

Aufgrund der bisher gezeigten Leistungen sind jetzt schon für das Junioren-WM Team Elisa Kaufmann, Patrick Hofmeister und Christian Teich vornominiert. Die endgültige Zusammensetzung der Mannschaft wird nach den weiteren Sichtungsläufen beim Ostsee-OL bekannt gegeben.
Die Qualifikation für die Jugend-EM finet am 8./9. Mai anläßlich der DBK Sprint und des BRL in Jena / Weimar statt.

Patrick Hofmeister
Patrick Hofmeister

Christian Gieseler


Mehr:
JWM-Homepage
JEM-Homepage
Quali-Richtlinie JEM (PDF)

Autor: Tim Schröder
Eingestellt am 20.04.2004

© 2001-2017 TK OLImpressum