Orientierungslauf in Deutschland


Sponsoring: „Buff“ weitet sein Sponsoringengagement aus

Im letzten Jahr war der Sportartikelhersteller „Buff“ einer der Hauptsponsoren der Nationalmannschaft Orientierungslauf. Diese Zusammenarbeit wird im Jahr 2004 nicht nur fortgeführt, sondern sogar erweitert,...

...indem die Nationalmannschaft ein eigenes Buff- Design erhält, aus dessen Verkaufserlös Trainingslager finanziert werden sollen. Einzelheiten dazu später.
Die Sponsoringgruppe der Nationalmannschaft, bestehend aus dem Aktivensprecher Ingo Horst, Axel Fischer und Christian Rossnegger sieht sich damit bestätigt, die Arbeit weiterhin mit viel Einsatz fortzusetzen. Nach dem Ausfall von „Erima“, die als Teamsponsor 2004 ihr Angebot auf die olympischen Sportarten im Deutschen Turnerbund reduzierten, schienen die Voraussetzungen für die neue Saison nicht die besten.

Sportvogl, der dritte Sponsor im Bunde, der die WM-Teams mit Ausrüstung unterstützte, hat ebenfalls für die Saison 2004 Unterstützung signalisiert.

noch geheim: Das Design des Buff-Sondermodelles "Orienteering"
noch geheim: Das Design des Buff-Sondermodelles "Orienteering"

Natürlich hat die Nationalmannschaft eigentlich anderes zu tun, als nach Sponsoren zu suchen. Wer sie dabei mit Ideen oder Mithilfe unterstützen möchte, ist willkommen.


Mehr:
buff
Sportvogl

Autor: Ingo Horst
Eingestellt am 19.02.2004

© 2001-2017 TK OLImpressum