Orientierungslauf in Deutschland


Ginosa - particolare Gravina

Mit einem richtigen „Leckerbissen“ für die Nationalmannschaft startet im März die Wettkampfsaison. Ganz im Süden von Italien, in fünf Städten von denen Brindisi wohl die bekannteste ist, findet die erste Runde der Park- World Tour statt.

lange schon braucht man keinen Wald mehr für OL..
lange schon braucht man keinen Wald mehr für OL..

In Italien ist Orientierungslauf vor allem Orientierungslauf in Norditalien. Bologna und Florenz sind fast schon die südlichen Ausläufer des nationalen Wettkampfkalenders.
So war es bis 2002. Damals bekam der Süden Italiens den ersten Kontakt mit der großen OL- Welt beim Park- World- Tour- Finale. Und war begeistert. Ein Schul- Projekt wurde gestartet, Studenten entdeckten den großartigen Sport. Im darauffolgenden Jahr ging die Entwicklungsgeschichte weiter, eine nationale Meisterschaft fand ebenfalls tief im Süden statt und jetzt, eineinhalb Jahre später, ist dort ein interntaionales Orientierungslauf- Festival ausgeschreiben. Neben den Top- Läufern aus aller Welt sind es auch Anfänger aus der Umgebung, die ihr Glück bei der Postenjagd suchen.
Das Park- World- Tour- Projekt, das zum Ziel hat, die Verbreitung des Orientierungslaufes in aller Welt zu fördern, zeigt wieder einmal, wie einfach es sein kann, neue Gegenden für den OL zu finden. Und, seien wir alle ehrlich: Orientierungslauf in solch einer Landschaft und Kultur ist das, was uns allen fehlt. Zumindest im Winter.

Für die Deutsche Nationalmannschaft wurden vom Trainerrat nominiert:
Elisa Dresen (Bielefelder Turngemeinde BTG)
Anja Mattik (Halden Skiklubb/ TU Dresden)
Patrick Hofmeister (Lübecker Turnerschaft)
Markus Prolingehuer (TV 1878 Alsbach)
Ralph Körner (TSV Grünwald)

Stationen der Park- World- Tour 2004:
Sant'Agata di Puglia • ITA • Qualifikationsläufe
1 Gravina di Ginosa • ITA •
2 Lecce • ITA •
3 Prostejov • CZE •
4 Bratislava • SVK •
5 Nagoya • JPN •


Mehr:
Park- World- Tour
International Orienteering Festival Puglia 2004

Autor: Ingo Horst
Eingestellt am 05.02.2004

© 2001-2017 TK OLImpressum