Orientierungslauf in Deutschland


OL-Weltcup in der Schweiz

Im Rahmen des Orientierungslauf-Weltcups 2019 findet die dritte Runde am kommenden Wochenende in Laufen, 25 km südlich von Basel statt. Es kommen insgesamt 3 Wettkämpfe über die Mitteldistanz, KO-Sprint und Sprint zur Austragung. Der Titelsponsor des Weltcups feiert so an seinem Firmensitz sein hundertjähriges Bestehen.

Logo Veranstaltung
Logo Veranstaltung

Das deutsche Nationalteam weilt zum Teil bereits seit Dienstag in der Heimat ihres Bundestrainers und bereitet sich mit letzten Trainingseinheiten auf die Wettkämpfe vor. Für die Mitteldistanz am Freitagmittag wird ein steiles und grünes Gelände erwartet. Mit 200 m Startüberhöhung und trotzdem zwischen 220 und 280 m Steigung werden die Damen auf 6,2 km und die Herren auf 7,0 km ordentlich abwärts laufen müssen. Als Siegerzeit werden in beiden Klassen 39 Minuten erwartet.

Impression vor Ort
Impression vor Ort  Foto: Thomas Meier

Am Samstagmorgen stehen die Qualifikation und der Viertelfinal im KO-Sprint an. Während sich in den je 3 Heats der Qualifikation je 12 Athlet*innen für den Viertelfinal qualifizieren, sichern sich die je 6 Besten auch einen Startplatz für den A-Final vom Sprint am Sonntag. Die weiteren Startplätze für Sonntag werden über das World-Ranking im Sprint und die Weltcup-Rangliste vergeben. Insbesondere über die Weltcup-Rangliste dürfen sich auch Bojan Blumenstein und Susen Lösch noch berechtigte Hoffnungen auf den Sprint A-Final machen. Eher überraschend dürfte eine deutsche Beteiligung im Halbfinal und Final des KO-Sprints am Samstagnachmittag sein.

Für das deutsche Nationalteam am Start stehen: Susen Lösch, Leonore Winkler (beide USV Jena), Paula Starke, (USV TU Dresden) Bojan Blumenstein (OSC Kassel), Erik Döhler (TUS Rüppurr), Marvin Goericke (Berliner TSC), Ole Hennseler (MTV Seesen) und Colin Kolbe (TUS Lübbecke).

Das Schweizer Fernsehen wird trotz Formel 1 und Leichtathletik-WM insgesamt über 7 Stunden live vom OL-Weltcup übertragen. Die Bilder sind auch über das LIVE Portal der IOF verfügbar.


Mehr:
Homepage Veranstaltung
IOF Live
Übertragung Fernsehen

Autor: Thomas Meier, Ergänzung Daniel Härtelt
Eingestellt am 26.09.2019

© 2001-2019 TK OLImpressum und Datenschutz