Orientierungslauf in Deutschland


Finnlandweltcup schließt mit Sprintstaffel ab

Pünktlich 18:00 Uhr fiel das Startkommando zum letzten Lauf der ersten Weltcuprunde. Die zum Bersten gefüllte Start- und Zielarena auf Helsinkis Senatsplatz bot eine würdige Kulisse für diesen Wettkampf. Skandinavier, Tschechen und Schweizer lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Deutschland läuft in die Top 15.

Staffelstart in Helsinki
Staffelstart in Helsinki  Foto: Fred Härtelt

Auf der detaillierten Karte des Stadtzentrums wurden dank künstlicher Barrieren anspruchsvolle Routenwahlen geboten.

Das Team aus Schweden (T. Alexandersson, E. Svensk, G. Bergman, K. Ohlsson) setzte die Serie der letzten Tage fort und übernahm die Führung vom ersten Moment an. Im Verlauf des Rennens gab es bei der dichten Verfolgergruppe häufige Positionswechsel. Schließlich konnte sich die Schweiz den zweiten Rang sichern, vor Schweden 2 und dem tschechischen Team, welches in der bereinigten Nationenwertung den dritten Platz belegte.

Arntraut Götsch bewies wieder einmal ihre Startläuferqualitäten und wechselte auf Rang 24. Moritz Döllgast, Erik Döhler und Dorothea Müller folgten mit starken und sehr homogenen Leistungen. Jeder einzelne Läufer hatte bei den Einzelstrecken zwischen 1:22 und 1:36 Minuten Rückstand auf die Spitze. Im Ziel gab es nach einem spannenden Fotofinish einen 30. Rang (bereinigt: 14.Platz).

Zielsprint von Dorothea Müller
Zielsprint von Dorothea Müller  Foto: Fred Härtelt

Birte Friedrichs wechselte hinter Arntraut auf Rang 36. Bojan Blumenstein, Colin Kolbe und Susen Lösch waren stets in Reichweite zum anderen deutschen Team und liefen knapp dahinter ein, doch im Eifer des Gefechts überlief Bojan einen Posten. Damit war das Team aus der Wertung.

Insgesamt sieht das Team nach diesen Wettkämpfen einige positive Entwicklungen. Die Weltcupdebütanten Birte, Erik und Ole konnten aufzeigen, dass mit ihnen im internationalen Elitesport zu rechnen ist. Thomas Meier: „Der Weg ist noch lang, aber wir sind schon unterwegs!“

Nach dem Weltcup reisten viele Nationalläufer weiter zur Staffelveranstaltung Jukola, welche am kommenden Wochenende im finnischen Kangasalla gelaufen wird.

Gesamtergebnisse

(bereinigte Wertung)

1.	Schweden 	T. Alexandersson, E. Svensk, G. Bergman, K. Ohlsson	50:53
2. Schweiz S. Aebersold, M. Kyburz, D. Hubmann, E. Roos 51:24
3. Tschechien D. Kosová, M. Nykodým, V. Král, T. Jánosíková 51:47
14. Deutschland A. Götsch, M. Döllgast, E. Döhler, D. Müller 56:15


Mehr:
Ergebnisse Sprintstaffel
Bildimpressionen

Autor: Josef Neumann und Daniel Härtelt
Eingestellt am 12.06.2019

© 2001-2019 TK OLImpressum und Datenschutz