Orientierungslauf in Deutschland


Schulweltmeisterschaften in Estland

Ohne deutsche Beteiligung bestreiten von 1. bis 4. Mai etwa 700 orientierungslaufende Schüler aus 23 Ländern die Schulweltmeisterschaften im estnischen Otepää. Zum Programm zählen eine Langdistanz am Mittwoch, eine Mitteldistanz am Freitag sowie ein Teamwettbewerb am Samstag. Neben den Wettkämpfen steht der Austausch zwischen den Schülern im Mittelpunkt.

Logo
Logo

Gestartet wird bei den Mädchen und Jungen in den Altersklassen bzw. Jahrgängen 2001 - 2003 sowie 2004 – 2005. Die teilnehmenden Schüler kommen aus Belgien, Brasilien, China, England, Estland, Finnland, Frankreich, Israel, Italien, Lettland, Litauen, Neuseeland, Österreich, Polen, Russland, Schottland, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Türkei und der Ukraine. Die Entscheidungen fallen jeweils in einer offenen und selektierten Klasse mit den besten Läufern eines Landes.

Neben den Wettkämpfen wird auch großer Wert auf den interkulturellen Austausch zwischen den Schülern gelegt. So wird der Teamwettbewerb als Freundschaftsveranstaltung gelaufen. Bei einer „Nations Night“ haben alle Länder die Möglichkeit die Besonderheiten ihrer Kultur vorzustellen. Hinzu kommt ein kulturelles Rahmenprogramm, an welchem teilgenommen werden kann.

Der Orientierungslauf zählt seit 1987 zum Sportprogramm des Internationalen Schulsportverbandes (ISF). Die Weltmeisterschaften der Schüler im Orientierungslauf werden aller 2 Jahre ausgetragen. Im Jahr 2017 fanden diese in Palermo / Italien statt. In anderen Sportarten starten deutsche Teilnehmer bei den Weltmeisterschaften.

Dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit sind zum aktuellen Zeitpunkt keine wesentlichen Veränderungen zu den vergangenen Jahren bekannt. Auf Landesebene gibt es in mehreren Bundesländern die unterschiedlichsten Aktivitäten mit Schülern. Die notwendige Struktur, welche deutsche Orientierungsläufer an der Teilnahme bei den Weltmeisterschaften berechtigt, existiert aktuell nicht. Die Stelle für den Beauftragten für Freizeitsport, für Ziel- und Altersgruppen und Schulsport im Technischen Komitee ist seit langer Zeit vakant. In einem dafür eingerichteten Forum auf orientierungslauf.de werden Mitstreiter gesucht, welche konzeptionell tätig werden und die notwendigen Schritte koordinieren, um auch den deutschen Schülern die Möglichkeit der Teilnahme bieten zu können.

Bei den United World Games ist hingegen eine Teilnahme für Schüler aus Deutschland möglich.


Mehr:
Homepage Veranstaltung
Homepage ISF
United World Games

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 01.05.2019

© 2001-2019 TK OLImpressum und Datenschutz