Orientierungslauf in Deutschland


Nominierungen JEC 2018

Vom 4. bis zum 7. Oktober 2018 werden die besten Nachwuchsorientierungsläufer beim Junioren Europacup (JEC) in Villars-sur-Ollon starten. Insgesamt 16 deutsche Läufer wurden für die Wettkämpfe in der Schweiz nominiert. Zum Programm zählen eine gemischte Sprintstaffel, eine Mitteldistanz sowie eine Langdistanz, bei der sich die Läufer im Massenstart auf ihre Bahnen begeben.

Auf dem Weg zu neuen Zielen.
Auf dem Weg zu neuen Zielen.  Foto: Fred Härtelt

Folgende Läuferinnen und Läufer wurden für den JEC nominiert:

Juniorinnen

Lina Buchberger, Birte Friedrichs, Meike Hennseler (alle MTV Seesen), Hannah Hänsel (SV Lengefeld), Isabel & Mareike Seeger (beide OLG Regensburg), Ann-Charlotte Spangenberg (TG 1860 Münden), Solia Stamer (MTK Bad Harzburg)

Junioren

Riccardo Casanova (OLG Regensburg), Erik Döhler (TuS Karlsruhe-Rüppurr), Franz Gawlitza (SV Robotron Dresden), Cedrik Klein (USV TU Dresden), Colin Kolbe (TuS Lübbecke), Ole Hennseler (MTV Seesen), Veit Slodowski (USV Jena), Carlo Wengler (Berliner Turnerschaft)

Gestartet wird in den Klassen Damen / Herren 18 und 20.


Mehr:
Homepage Veranstaltung

Autor: Thomas Meier & Daniel Härtelt
Eingestellt am 14.09.2018

© 2001-2018 TK OLImpressum und Datenschutz