Orientierungslauf in Deutschland


Bilderdatenbank für Orientierungssportler

Seit 2012 existiert die Mediendatenbank von orientierungslauf.de. Im Zuge der neuen Richtlinien zum Datenschutz wurde das Bilderangebot in vielen Punkt überarbeitet. In Zukunft sollen nicht mehr nur Bilder zu den unterschiedlichsten Wettkämpfen zum Orientierungssport zur Verfügung stehen, sondern auch frei verwendbare Musterbilder für Ausrichter. Dabei kann jeder Orientierungssportler und Fotograf das Presseteam unterstützen.

Logo Orientierungssport Deutschland
Logo Orientierungssport Deutschland

Seit geraumer Zeit wird bei einer Meldung von Bundesveranstaltungen darauf hingewiesen, dass die bei der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert werden und gegebenenfalls zu Zwecken der Medienberichterstattung genutzt werden. Der Teilnehmer erklärt sich mit der Veröffentlichung von Bildern, auf denen er abgebildet ist, in allen berichtenden Printmedien (Teilnehmerliste, Ergebnisliste etc.) und in allen elektronischen Medien wie dem Internet einverstanden.

Bezogen auf die Bilderdatenbank bedeutet dies, dass im frei zugänglichen Bereich gegebenenfalls qualitativ hochwertige Bilder zum jeweiligen Bundeswettkampf ohne namentliche Zuordnung in den Metadaten abgespeichert und zum Download zur Verfügung gestellt werden. Für den internen Bereich kann sich jeder nach einer Mail an presse@orientierungslauf.de registrieren. Dort ist zusätzlich eine Schlagwortsuche möglich. So können zielgerichtet spezielle Bilder gefunden werden.

Bild OL-Posten aus der Bilderdatenbank
Bild OL-Posten aus der Bilderdatenbank  Foto: Fred Härtelt

Da beim Presseteam auch immer wieder Anfragen zur freien Nutzung von Bildern im Orientierungssport für Flyer, Homepages oder Plakate eintreffen, ist ein breiterer frei nutzbarer Fundus von Bildern mit unterschiedlichen Motiven wünschenswert (z.B. Kind beim Orientierungssport, Altersklassenläufer beim Orientierungssport). Sollte sich jemand auf einem entsprechend gut gelungenen Bild in der Datenbank entdecken und hätte kein Problem, sich dort zur Verfügung zu stellen, so freut sich das Presseteam über eine kurze Info. Weitere Fotografen im Team sind ebenfalls gern willkommen.

Die Auswahl der Bilder für die Bilderdatenbank wird jeweils sehr sorgfältig getroffen. So zählt seit vielen Jahren das Motto „Klasse statt Masse“. Sollte sich jemand auf einem Bild entdecken, welches nicht für das Internet bestimmt ist, so wird das Presseteam dieses nach einer kurzen Information umgehend entfernen.

Für die Mitglieder der jeweiligen Nationalmannschaften wurden Sonderregelungen getroffen, damit über die besten deutschen Orientierungssportler von den Medienvertretern problemlos berichtet werden kann.


Mehr:
Bilderdatenbank

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 01.04.2018

© 2001-2018 TK OLImpressum