Orientierungslauf in Deutschland


Orientierungssport wächst zusammen

Schon lange besteht bei den Verantwortlichen des Orientierungssports in Deutschland der Wunsch die Sichtbarkeit der einzelnen Sportarten zu erhöhen. Ein komplett gleichberechtigter Internetauftritt der Sommer- und Wintersportarten ist ein Baustein auf dem Weg dahin. Ein zentrales Melde- und Ergebnisportal sowie gemeinsam abgestimmte Logos sind weitere Bausteine. Die ersten Meilensteine wurden inzwischen abgeschlossen.

Siegerlayout Homepage
Siegerlayout Homepage

Es war ein intensiver Austausch zwischen den Verantwortlichen der Orientierungssportarten, des Deutschen Orientierungssport-Verbandes (DOSV), des Fördervereins im Orientierungslauf sowie den Webseitenverantwortlichen und Entwicklern. Nach unzähligen Stunden der Kommunikation konnte eine abschließende Einigung beim Layout der neuen Homepage, den Bezeichnungen der Sportarten sowie der Logos erreicht werden.

Am Ende dieses Prozesses wurde ein Siegerlayout für die neue Homepage gekürt. Auf der neuen Homepage werden nun schrittweise die gewünschten Funktionalitäten implementiert. Parallel dazu erhält das Layout den letzten Feinschliff. Zum aktuellen Zeitpunkt werden beide Seiten parallel betrieben. Sofern die neue gemeinsame Homepage allen Anforderungen entspricht, wird auf diese umgeschaltet. Die aktuellen Entwicklungskosten von mehr als 3000€ werden komplett vom DOSV getragen.

Neue Logos Orientierungssportarten
Neue Logos Orientierungssportarten

Bei den Bezeichnungen wurde sich für die Zukunft auf die Abkürzungen „OL“, „Ski-OL“, „MTB-O“ sowie „Trail-O“ geeinigt. Ausgeschrieben werden die Sportarten in Zukunft von offizieller Seite Orientierungslauf, Ski-Orientierungslauf, Mountainbike-Orienteering sowie Präzisionsorientieren. Die gemeinsamen Logos werden in Kürze in der Bilderdatenbank unter dem Punkt „Verband“ zum Download bereitgestellt. Erstellt wurden diese durch die Designerin Thamar Wendler (innullkommanichts Mediendesign), die für den deutschen Orientierungssport einen Sonderpreis anbot. Die Abrechnung des dreistelligen Betrages erfolgt über den Förderverein Orientierungslauf. Ähnlich wie beim inzwischen schon bekannten Logo für den Orientierungssport in Deutschland, können auch die Sportartenlogos frei nach Bedarf eingesetzt werden. Es wird jeweils ein farbiges Logo sowie ein Logo in schwarz-weiß zur Verfügung gestellt.

O-Manager Orientierungssport
O-Manager Orientierungssport

Mit großer Energie wird ebenfalls die Weiterentwicklung des Meldesystems O-Managers vorangetrieben. Intensiv werden aktuell die notwendigen Anpassungen aufgrund der im Mai in Kraft tretenden Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSVGO) diskutiert. Auf der Agenda steht ebenfalls das Thema Planung, damit die Wettkampfverantwortlichen der jeweiligen Regionen analog zum aktuellen Verfahren im Vorfeld Wettkämpfe mit allen notwendigen Daten eintragen können. Die Bundesrangliste im Ski-Orientierungslauf kann schon im O-Manager abgerufen werden. Auch die Gesamtwertung der Mitte April startenden Deutsche Park Tour 2018 wird erstmals im O-Manager berechnet werden. Bei der BRL im Orientierungslauf werden aktuell die Datenbestände parallel im bisherigen Ranglistensystem und im O-Manager geführt.

Hinweise, Fragen oder Anregungen zu Weiterentwicklungen können an die jeweiligen Verantwortlichen gesendet werden.


Mehr:
Bilderdatenbank
O-Manager
inNull,nichts Mediengestaltung

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 24.03.2018

© 2001-2018 TK OLImpressum