Orientierungslauf in Deutschland


Bildungsoffensive Orientierungslauf 2019

Im Jahr 2019 soll wieder eine Trainer-B-Ausbildung für die Sportart Orientierungslauf stattfinden. Das deutschlandweite Angebot richtet sich dabei an ambitionierte Übungsleiter, die bereits im Besitz der Trainer-C-Lizenz sind.

Logo Deutscher Olympischer Sportbund Lizenzausbildung
Logo Deutscher Olympischer Sportbund Lizenzausbildung

In Abstimmung mit dem Technischen Komitee OL soll die organisatorische Leitung des Lehrgangs in den Händen des Bayerischen Turnverbands liegen. Mit Alfons Ebneth (Landesfachwart Bayern) und Andrè Kwiatkowski (Landesfachwart Niedersachsen) engagieren sich die gleichen Lehrgangsleiter, die bereits 2013 eine Trainer-B-Ausbildung erfolgreich durchgeführt haben. Nach der bisherigen groben Planung sollen die Unterrichtseinheiten auf vier Wochenenden außerhalb der Fuß-OL-Saison terminiert werden. Die Ausbildung wird neben Hausaufgaben für die Teilnehmer auch eine Hospitation umfassen und mit einer Prüfung abgeschlossen.

Aus abrechnungstechnischen Gründen ist für den geplanten Lehrgang eine Anzahl von mindestens 15 Teilnehmern erforderlich. Deshalb wird darum gebeten, dass Interessierte bis zum 31. März 2018 Rückmeldung per E-Mail an alfons.ebneth@t-online.de oder landesfachwart@ol-bayern.de geben. Obgleich diese Meldung noch unverbindlich ist, soll sie doch eine Orientierung über die zu erwartende Teilnehmerzahl geben.

Nach Veröffentlichung der detaillierten Ausschreibung im Juli dieses Jahres besteht dann die Möglichkeit für die fristgerechte Lehrgangsanmeldung.


Autor: Alfons Ebneth und Steffen Lösch
Eingestellt am 01.03.2018

© 2001-2018 TK OLImpressum und Datenschutz