Orientierungslauf in Deutschland


Schon zum 8. Mal: 5-Tage-OL in Uslar

Begonnen hat alles im Sommer 1991 und wurde dann alle drei bis fünf Jahre fortgesetzt, so dass der OLV Uslar Ende Juli nun schon in der achten Auflage seinen 5-Tage-OL anbieten konnte. Nach 2004 und 2011 war das Köhlerdorf Delliehausen zum dritten Mal Schauplatz der Veranstaltung, ein quasi historischer Ort, denn dort war 1977 die erste farbige OL-Karte des OLV Uslar entstanden und dort wurde 1990 das Welt-Cup-Finale ausgetragen, mit Andreas Lückmann in den Top Ten.

Gesamtsieger in den Hauptklassen
Gesamtsieger in den Hauptklassen  Foto: Eike Bruns

Jetzt waren 270 Meldungen eingegangen, davon fast zwei Drittel aus dem benachbarten Ausland. Insgesamt waren 11 Nationen vertreten. Die teilnehmerstärksten Kategorien waren im Bereich D/H 55 bis 70 zu finden: einerseits positiv, dass OL auch im höheren Alter mit Freude betrieben werden kann, andererseits bedenklich, dass der Nachwuchs etwas fehlt.

Leider waren die ersten beiden Etappen in einem schönen Gelände östlich von Delliehausen total verregnet, was Aktive und Organisatoren vor besondere Herausforderungen stellte. Der 50-stündige Dauerregen endete zum Glück am Morgen des anschließenden Ruhetages, und die letzten drei Etappen konnten bei bestem Laufwetter ausgetragen werden.

So bekamen auch die leidgeprüften OL-Camper ihre Zelte etc. wieder trocken. Zum Glück bot die Delliehäuser Dorfgemeinschaftsanlage mit Sporthalle und -platz die Voraussetzungen, um ein solches Extremwetter überhaupt zu überstehen.

Zieleinlauf auf der letzten Etappe
Zieleinlauf auf der letzten Etappe  Foto: Eike Bruns

Ganz wesentlich zum Gelingen der Veranstaltung haben die Delliehäuser Vereine beigetragen, allen voran der Solling-Heimatverein: Viele Rahmenaktivitäten wie Bogenschießen und Köhlerabend sowie ein umfangreiches Verpflegungsangebot mit üppigem Frühstück und abendlichen Spezialitäten ließen den Regen schnell vergessen.

Zitiert sei aus der Mail einer holländischen OL-Familie: "Danke für die schönen Läufe, trotz des Regens, für die Flexibilität bei von uns gewünschten Änderungen in Klassen und Startzeiten, für die gute Verpflegung, die Aktivitäten für die Kinder und natürlich ein sehr großes Dankeschön an die Frauen von Delliehausen, die uns mit so vielen Herrlichkeiten verwöhnt haben."

Die nächste Auflage dieses Feriensport-Events ohne Jagd nach Medaillen oder Ranglistenpunkten ist angedacht für Juli 2020 in Uslar-Eschershausen, mit einer Sprint-Etappe durch die schöne Uslarer Altstadt.


Mehr:
Homepage Veranstaltung

Autor: Eike Bruns  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 07.08.2017

© 2001-2017 TK OLImpressum