Orientierungslauf in Deutschland


Dänemark gewinnt Sprintstaffel bei den World Games

Als dritter und letzter OL-Wettkampf im Rahmen der World Games wurde in Polen die gemischte Sprintstaffel ausgetragen. Siegreich beendete das dänische Team den Wettkampf, welcher im Gelände rund um den Zoo von Breslau stattfand. Den nicht olympischen Sportarten in Deutschland winkt in Zukunft mehr Geld.

Logo World Games
Logo World Games

Nach der Startstrecke der Damen konnten sich zunächst die Staffeln aus Schweden, Russland, der Schweiz, Finnland, Österreich und Dänemark leicht absetzen. Beim Einlauf der Herren an zweiter Position kamen die Teams aus Schweden, der Schweiz und Russland fast zeitgleich zum Wechsel. Matthias Kyburz (Schweiz) gelang es sich auf der dritten Strecke vom Rest des Feldes ein wenig abzusetzen. Auf der letzten Strecke konnte die dänische Weltmeisterin Maja Alm einmal mehr ihre herausragenden Fähigkeiten unter Beweis stellen, so dass Dänemark vor der Schweiz und Russland gewann.

Bei wechselhaften Wetterbedingungen mussten alle Läufer durch ein oft stark abtrassiertes Wettkampfgelände mit vielen kurzen Postenabständen orientieren. Zur Liveübertragung konnten immer wieder stürzende Läufer beobachtet werden. Die Französin Isia Basset lief dabei als Startläuferin gleich zu Beginn des Wettkampf gegen einen Poller, der beim Lauf in der Gruppe schlecht zu sehen war.

Eine deutsche Staffel hatte sich für den Wettkampf nicht qualifiziert.

Laut Mitteilung von Sport1 kündigte DOSB Vorstand Leistungssport Dirk Schimmelpfenning an, die Gelder für nicht olympische Verbände zu erhöhen. Im Rahmen der angestrebten Leistungssportreform sollen die nicht olympischen Sportarten der World Games besser gefördert werden.

Ergebnisse


1. Dänemark (Klysner, Boesen, Bobach, Alm)			62:57 min
2. Schweiz (Roos, Howald, Kyburz, Hauswirth) 63:23 min
3. Russland (Gemperle, Tcvetkov, Khramov, Vinogradova) 63:37 min


Mehr:
Homepage Veranstaltung
Live Orienteering
Mitteilung Sport1 Förderung Verbände

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 27.07.2017

© 2001-2017 TK OLImpressum