Orientierungslauf in Deutschland


Deutsche Herren wieder zweitklassig

Nach einem Jahr in der dritten Division sind die deutschen Herren wieder aufgestiegen. Somit dürfen bei den Weltmeisterschaften in Lettland im kommenden Jahr wieder jeweils zwei Startplätze über die Mittel- und Langdistanz besetzt werden. Die deutschen Damen verbleiben weiterhin in der zweiten Division.

Moritz Döllgast war ein Garant für den Wiederaufstieg.
Moritz Döllgast war ein Garant für den Wiederaufstieg.  Foto: Fred Härtelt

Das Divisionenranking bildet bei Weiltmeisterschaften die Basis für die landesabhängige Anzahl der Startplätze bei Einzelwettbewerben in den Walddisziplinen. So existieren bei den Damen und Herren insgesamt drei Divisionen, wobei in der ersten Division jeweils drei Startplätze, in der zweiten Division zwei und in der dritten Division jeweils ein Startplatz über die Mitteldistanz und über die Langdistanz besetzt werden dürfen.

Für das Divisionenranking werden jeweils die Ergebnisse der Mitteldistanz, Langdistanz und Staffel der vorangegangenen beiden Weltmeisterschaften zusammengerechnet. Jeder Läufer bzw. jede Staffel erhält in Abhängigkeit der Platzierung Punkte für das Land, für welches gestartet wird. Mit dem Hintergrund, dass zwischen der zweiten und der dritten Division die letzten beiden Länder absteigen und die besten beiden aufsteigen, musste Deutschland im vergangenen Jahr die Herabstufung in die dritte Division in Kauf nehmen.

Nach starken Einzelleistungen von Moritz Döllgast (Post SV Dresden) und Bjarne Friedrichs (MTV Seesen) bei der WM 2017 und dem zusammengerechnet höchsten Punktwert aller Länder in der dritten Division, gelang in diesem Jahr der direkte Wiederaufstieg der Herren.

Die deutschen Damen befinden sich zum aktuellen Zeitpunkt stabil im Mittelfeld der zweiten Division – und das obwohl bei der WM 2017 nur Susen Lösch (USV Jena) eine Wertung über die Mitteldistanz und Langdistanz erzielte.

Aus der Gruppe der besten 8 steigt jeweils nur ein Land in die zweite Division ab. In Analogie dazu steigt auch nur ein Land in die erste Division auf.


Mehr:
Punkteberechnung nach der WM 2017
Artikel IOF Auf- und Abstieg

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 22.07.2017

© 2001-2017 TK OLImpressum