Orientierungslauf in Deutschland


Zum Abschluss eine Medaille

Zum Abschluss der Europameisterschaften im Ski-Orientierungslauf im finnischen Imatra haben es die Russen verpasst, den Titelkämpfen endgültig ihren Stempel aufzudrücken. Während die deutschen Jugendlichen weiterhin in Richtung Top 30 gelaufen sind, gab es bei den parallel ausgetragenen Senioren-Weltmeisterschaften sogar eine Silbermedaille für Deutschland.

Sergej Sonnenberg sichert sich bei den Senioren-Weltmeisterschaften Silber über die Mitteldistanz.
Sergej Sonnenberg sichert sich bei den Senioren-Weltmeisterschaften Silber über die Mitteldistanz.  Foto: Eike Bruns

Sergej Sonnenberg (Osnabrücker TB) holte in der stark besetzten Altersklasse 60 über die Mitteldistanz nach zwei Rennen in Zeitaddition insgesamt den zweiten Platz. Unterdessen konnte Tom Buchholz (MTK Bad Harzburg) bei den Jugend-Europameisterschaften über die Mitteldistanz seine bisher beste internationale Platzierung holen. Er schloss die Titelkämpfe mit Rang 29 ab. Nicht ganz so gut wie in den Vortagen lief es für seine Schwester Pia, die 33. über die Mitteldistanz wurde.

Tom Buchholz (li.) holt mit Rang 29 bei der Jugend-EM seine beste internationale Platzierung.
Tom Buchholz (li.) holt mit Rang 29 bei der Jugend-EM seine beste internationale Platzierung.  Foto: Sven Buchholz

Bei den Europameisterschaften der Elite konnte sich der Russe Andrej Lamov keinen Dreifach-Erfolg in den Einzelrennen sichern, er landete abgeschlagen auf Rang 28. Stattdessen sicherte sich der schon im vergangenen Winter so strake Norweger Lars Moholdt knapp den Titel vor dem Russen Kirill Veselov und dem immer mal wieder für eine vordere Platzierung guten Bulgaren Stanimir Belomazhev. Bei den Damen lief es dann schon wieder eher wie gewohnt. Die Schwedin Tove Alexandersson gewann deutlich vor den Russinnen Mariya Kechkina und Alena Trapeznikova. In der abschließenden Staffel konnten die Schweden bei den Herren Gold vor Russland gewinnen, Bronze ging an Gastgeber Finnland. Bei den Damen hingegen hatten die Russinnen die Nase vorn vor Finnland und Schweden.

Pia Buchholz verpasst lediglich bei der Mittldistanz als 33. den Sprung unter die besten 30.
Pia Buchholz verpasst lediglich bei der Mittldistanz als 33. den Sprung unter die besten 30.  Foto: Sven Buchholz

Weiter geht es schon am kommenden Wochenende auf nationaler Ebene mit den für diesen Winter abschließenden Bundesranglistenläufen im tschechischen Jablonec. Auf internationaler Ebene findet die Saison ihren Abschluss Anfang März mit den Weltmeisterschaften, die nach 2000 zum zweiten Mal im russischen Krasnojarsk mitten in Sibirien ausgetragen werden.


Mehr:
Homepage der EM, JWM, JEM und Senioren-WM 2017 in Finnland
Ergebnisse der EM, JWM, JEM und Senioren-WM 2017 in Finnland

Autor: Eike Bruns  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 13.02.2017

© 2001-2017 TK OLImpressum