Orientierungslauf in Deutschland


Alexandersson und Lamov gewinnen zum Auftakt der Europameisterschaften

Die Europameisterschaften im Ski-Orientierungslauf haben heute im finnischen Imatra mit der Sprintdistanz begonnen. Die Titel gingen an die Schwedin Tove Alexandersson und den Russen Andrey Lamov. Deutsche Teilnehmer greifen von morgen an ins Geschehen ein.

Der Russe Andrey Lamov hat sich den ersten Titel bei den Europameisterschaften im Ski-Orientierungslauf im finnischen Imatra gesichert.
Der Russe Andrey Lamov hat sich den ersten Titel bei den Europameisterschaften im Ski-Orientierungslauf im finnischen Imatra gesichert.  Foto: Eike Bruns

Nicht nur die Elite läuft bis Ende dieser Woche um Medaillen. Gleichzeitig werden auch die Junioren-Weltmeisterschaften, die Jugend-Europameisterschaften und die Senioren-Weltmeisterschaften ausgetragen. In den beiden letzteren Wettbewerben gehen auch deutsche Teilnehmer an den Start. Während bei den Senioren-Weltmeisterschaften traditionell Teilnehmer einzelner Vereine ins Rennen gehen, ist das (in diesem Jahr zweiköpfige) Aufgebot für die Jugend-Europameisterschaften vom Verband entsendet worden. In der weiblichen Jugend startet Pia Buchholz, in der männlichen Jugend ihr Bruder Tom (beide MTK Bad Harzburg).

Die Finnen wollen bestens präpariert in die Heim-Europameisterschaften gehen.
Die Finnen wollen bestens präpariert in die Heim-Europameisterschaften gehen.  Foto: Tanja Buchholz

Zunächst ging es heute aber für die Elite um die Sprint-Titel. Fast schon erwartungsgemäß holte sich Tove Alexandersson den Sieg mit einem für den Sprint sehr deutlichen Vorsprung von 58 Sekunden vor Lokalmatadorin Mirka Suutari. Bronze ging drei Sekunden dahinter an die Schwedin Magdalena Olsson. Und auch bei den Herren hatten die finnischen Gastgeber das Nachsehen. Jyri Uusitalo musste sich um zehn Sekunden dem russischen Altmeister Andrey Lamov geschlagen geben. Dritter wurde dessen Teamkamerad Sergey Gorlanov, zwei Sekunden hinter Uusitalo. Weiter geht es morgen mit der Sprintstaffel.

Dann werden auch die Jugendlichen das Rennen aufnehmen, für die der Sprint auf dem Programm steht. Am Donnerstag, wenn auch die Senioren ins Geschehen einsteigen, steht in allen Wettbewerben die Langstrecke an. Nach einem Ruhetag geht es mit der Mittelstrecke weiter. Den Abschluss am Sonntag bilden die Staffelwettbewerbe. Lediglich die Senioren tragen ihren zweiten und entscheidenden Mitteldistanzlauf aus.


Mehr:
Homepage der Titelkämpfe in Imatra
Ergebnisse der Europameisterschaften im Ski-Orientierungslauf über die Sprintdistanz

Autor: Eike Bruns  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 07.02.2017


 © 2001-2017 TK OLImpressum