Orientierungslauf in Deutschland


Helmut Conrad Doppelweltmeister

Nachdem Deutschland über die Sprintdistanz der Senioren-WM schon über den Sieg in der H75 durch Helmut Conrad jubeln konnte, ergänzte der Dresdner Orientierungsläufer am vergangenen Samstag seine Sammlung über die Langdistanz um eine weitere Goldmedaille. Michael Thierolf (TSG Bad König, H50) beendete das Finale auf dem 10.Rang.

Helmut Conrad
Helmut Conrad  Foto: Fred Härtelt

Die äußeren Bedingungen waren zum Finale der Langdistanz alles andere als optimal. Bei Temperaturen knapp über 10 Grad sowie Nieselregen war der Spaßfaktor bei einigen Teilnehmern sicher nicht ganz so hoch, wie bei den beiden vorher ausgetragenen Qualifikationsläufen über die Langdistanz. Das Gelände zum Finale ca. 70km östlich von Tallinn wurde als insgesamt oft sehr gut und schnell belaufbar beschrieben. Zusätzlich befanden sich im Wald südlich des Lahemaa Nationalparks Seen, Sümpfe und moorähnliche Gebiete.

Helmut Conrad konnte trotz eines Fehlers das Lauftempo sehr hoch halten und gewann mit mehr als einer Minute Vorsprung. Auch Michael Thierolf zeigte eine starke Leistung im insgesamt knapp 3800 Teilnehmer umfassenden Starterfeld.

Neben den Wettkämpfen zählten ein Bankett sowie die verschiedensten touristischen Angebote zum Rahmenprogramm. Von Seiten der Teilnehmer wurde über eine sehr gute Veranstaltung berichtet.


Mehr:
Homepage Veranstaltung
Video Langdistanz

Autor: Daniel Härtelt  (Team für Öffentlichkeitsarbeit)
Eingestellt am 15.08.2016

© 2001-2017 TK OLImpressum